MEAG erwirbt Waldgebiet in Arkansas

MEAG erwirbt Waldgebiet in Arkansas

2. Februar 2023
Die MEAG hat im Auftrag ihrer Mandanten für einen dreistelligen US-Dollar-Millionen-Betrag mehr als 38.000 Hektar Kiefernwälder im US-Bundesstaat Arkansas erworben. Die Investition ist Teil einer gezielten Strategie, das langfristige Engagement der Mandanten in der US-Forstwirtschaft zu erhöhen. Durch die Fokussierung auf professionell gemanagte Investments in ausgewählten Regionen kann die MEAG ihren Mandanten gezielt Zugang zu Chancen mit attraktiven Renditeaussichten bieten.
Down Under in Aufbruchstimmung – viel Potenzial für Immobilieninvestoren

Down Under in Aufbruchstimmung – viel Potenzial für Immobilieninvestoren

1. Februar 2023
Denkt man über die wichtigsten globalen Wirtschaftsstandorte nach, fallen einem zunächst wahrscheinlich jene in der weltweit größten Volkswirtschaft USA ein – zum Beispiel New York City – sowie in Europa Paris, London und Frankfurt am Main. Nicht unterschätzt werden sollte allerdings der australische Kontinent und dessen Metropole Sydney. Gerade dieser Wirtschaftsstandort hat das Potenzial, in die  Riege der Global Player aufzusteigen – dafür will die australische Regierung mit ambitionierten Projekten sorgen. Für Immobilieninvestoren eröffnet das attraktive Investmentchancen.
INVESTMENTexpo 2023 — Sichern Sie sich jetzt einen Rabatt!

INVESTMENTexpo 2023 — Sichern Sie sich jetzt einen Rabatt!

31. Januar 2023
Mit der Zeitenwende 2022 haben sich die Vorzeichen gedreht. Der Zins, lange Zeit nicht präsent, ist wieder zurück. Das hat spürbare Auswirkungen auf alle Assetklassen, insbesondere das Immobiliensegment. Doch wenden sich institutionelle Investoren nun von dieser bis dato sehr beliebten Anlageklasse ab? Zwecks Diversifikation wohl kaum. Insofern bietet die INVESTMENTexpo 2023, die am 11. und 12. Mai 2023 stattfindet, eine willkommene Gelegenheit des Austauschs. Leser von INTELLIGENT INVESTORS erhalten einen ermäßigten Eintritt, indem sie ab sofort den Rabatt nutzen und somit für 1.650 statt 1.990 Euro an der Messe teilnehmen.
Goldnachfrage steigt 2022 auf höchsten Wert seit zehn Jahren

Goldnachfrage steigt 2022 auf höchsten Wert seit zehn Jahren

31. Januar 2023
Der jüngste Bericht zur Entwicklung der Goldnachfrage (Gold Demand Trends Report) des World Gold Council zeigt, dass die jährliche Goldnachfrage (ohne OTC) im Jahr 2022 im Jahresvergleich um 18 % gestiegen ist und damit 4.741 Tonnen erreicht hat – der höchste Jahresbetrag seit 2011. Intensiviert durch eine Rekordnachfrage im vierten Quartal, wurde die Goldnachfrage durch kräftige Zentralbankkäufe und anhaltend starke Einzelhandelsinvestitionen gefördert.
Studie: Investoren zeigen ungebrochenes Interesse an Digital Assets

Studie: Investoren zeigen ungebrochenes Interesse an Digital Assets

26. Januar 2023
Vom Hype zur relevanten Assetklasse – so lässt sich die Entwicklung digitaler Vermögenswerte beschreiben. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen KPMG-Studie „Digital Assets in Deutschland 2022“ in Kooperation mit BTC ECHO, der größten Kryptoplattform Deutschlands. Die Studie umfasst neben der Typologie und den Präferenzen der Investierenden auch deren Investitionsverhalten. Zusätzlich identifiziert sie Wachstumspotenziale für Kryptobörsen und weitere Zukunftstrends.
Positiver Trend bei Gold

Positiver Trend bei Gold

26. Januar 2023
Einiges, was im Jahr 2022 gegen Gold sprach, hat sich mit dem Jahreswechsel zum Positiven gewendet“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Goldstratege bei VanEck, in seinem aktuellen Goldkommentar. Die Inflation erreichte etwa Mitte des Jahres ihren Höhepunkt und scheint nun zu sinken. Viele Einzelhändler und Hersteller hatten aufgeblähte Lagerbestände und Häfen, Eisenbahnen und Paketlieferwagen haben nun freie Kapazitäten. Dies veranlasste die Fed, ihre Zinserhöhungen im Dezember zu reduzieren, wobei weitere Reduzierungen oder Pausen im Jahr 2023 wahrscheinlich sind.
US-Immobilienspezialist TSO mit Meilenstein

US-Immobilienspezialist TSO mit Meilenstein

24. Januar 2023
TSO, Spezialist für US-Gewerbeimmobilien,vermeldet das Überschreiten einer wichtigen Zielmarke. Das Unternehmen hat 1 Milliarde US-Dollar an in Deutschland eingeworbenem Anlagekapital erreicht. Bislang hat TSO in Deutschland erfolgreich 16 verschiedene Beteiligungen platziert.
Savills IM erwirbt Bürogebäude in Dresden

Savills IM erwirbt Bürogebäude in Dresden

23. Januar 2023
Savills Investment Management hat ein Büroobjekt in Dresden erworben. Es ist in das Portfolio des institutionellen Immobilien-Spezialfonds „Savills IM Real Invest 1“ übergegangen. Der Club Deal-Fonds wurde im Jahr 2013 von Savills IM für drei deutsche Versicherungen aufgelegt und hält elf Objekte in zehn deutschen Städten inklusive einer im Bau befindlichen Büroimmobilie in Leipzig.
Closing nach wenigen Monaten

Closing nach wenigen Monaten

23. Januar 2023
Allianz Global Investors das erste Closing des Allianz Private Debt Secondaries Fund (APDS) bei 250 Mio. EUR bekanntgegeben. Der Fonds wurde im September 2022 aufgelegt und ist der erste Sekundärmarktfonds der Allianz Gruppe. Mit dem APDS können institutionelle Anleger von der starken Position der Allianz bei Investitionen in Primärmarktfonds und Co-Investitionen im Bereich Private Debt profitieren und in Sekundärmarkttransaktionen in den USA, Europa und Asien investieren. Das Zielvolumen des Fonds beträgt 500 Mio. EUR. 
Ausblick Büroimmobilienmarkt: Im zweiten Halbjahr 2023 springt der Markt wieder an

Ausblick Büroimmobilienmarkt: Im zweiten Halbjahr 2023 springt der Markt wieder an

19. Januar 2023
Das Transaktionsgeschäft auf dem deutschen Büro-Immobilienmarkt ist im vierten Quartal 2022 stark eingebrochen. Die Renditen sind niedrig, Staatsanleihen werden als Anlagealternative wieder attraktiver und die Leerstände steigen. Doch die konjunkturellen Auswirkungen scheinen harmloser auszufallen als gedacht, so zumindest die Experten von Colliers, HIH Invest Real Estate und PREA auf der Pressekonferenz „Ausblick Büroimmobilienmarkt 2023“ von Rueckerconsult. Die Rezession werde milde verlaufen und in der zweiten Jahreshälfte zu einem Anspringen der Investmentmärkte führen. Laut Colliers zeigt sich schon jetzt, dass die für 2023 prognostizierten Transaktionen mit rund 20 Mrd. Euro nur leicht unter dem Wert von 2022 liegen werden. Zudem gebe es weiterhin stabile oder sogar steigende Spitzenmieten, vor allem für Objekte mit hochwertigen und ESG-konformen Flächen. Der Büroimmobilienmarkt ist weiterhin intakt, die Top-7-Standorte und Wachstumsstädte bieten Investmentchancen für institutionelle Investoren.
Property-Return-Modell und Backtesting – wie die Immobilienperformance messbar wird

Property-Return-Modell und Backtesting – wie die Immobilienperformance messbar wird

18. Januar 2023
Der Erfolg eines Immobilieninvestments ist von einer Vielzahl von Parametern abhängig und lässt sich nicht mit einer kurzfristigen Betrachtungsweise aufschlüsseln. Insbesondere in einem herausfordernden Marktumfeld wie dem aktuellen, welches geprägt ist von Inflation, Zinswende und zunehmender Unsicherheit von Käufern und Mietern, wird es für Anleger immer wichtiger, Performance und Risiken ihrer Immobilieninvestments zu messen und laufend zu beobachten.
Die NEO Economy: Eine neue Kategorisierung von Immobilieninvestments

Die NEO Economy: Eine neue Kategorisierung von Immobilieninvestments

13. Januar 2023
Der Immobiliensektor wurde im vergangenen Jahrzehnt von tiefgreifenden demografischen, technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen geprägt. Dabei haben sich auch die Bedeutungen von Core- und Nischensegmenten verschoben. Während sich Logistikimmobilien zur beliebten Assetklasse mit stabilen Erträgen entwickelten, werden ehemals beliebte Sektoren wie Büro und Einzelhandel kritischer hinterfragt. Wie sollen Immobilieninvestoren mit der sich verändernden Landschaft Schritt halten?
Elegantester Weg, um breit diversifiziert in Immobilien zu investieren

Elegantester Weg, um breit diversifiziert in Immobilien zu investieren

11. Januar 2023
REITs ermöglichen es, in Immobilien zu investieren, ohne eine eigene Immobilie zu besitzen. Sie tragen auch zu einer besseren Streuung des Portfolios bei. Über das Für und Wider sprach INTELLIGENT INVESTORS mit Dr. Karim Rochdi, Managing Partner bei AVENTOS.
Rekordergebnis bei Logistik-Transaktionen

Rekordergebnis bei Logistik-Transaktionen

11. Januar 2023
Der deutsche Investmentmarkt für Industrie- und Logistikimmobilien erreichte 2022 mit 10,6 Milliarden Euro ein neues Rekordergebnis. Damit übertraf das Marktgeschehen den bisherigen Rekord von 2021 um fünf Prozent. Deutlich rückläufig war hingegen der Anteil der Top-7-Märkte, der um acht Prozentpunkte auf 13 Prozent zurückging. Annähernd ausgeglichen war das Verhältnis von Portfolio- zu Einzeltransaktionen, während 2021 die Einzeltransaktion mit 63 Prozent überwogen. Ebenfalls ausgeglichen – und stabil im Vergleich zu 2021 – war das Verhältnis von nationalen zu internationalen Investoren. Auch die Anteile der verschiedenen Risikoklassen blieben annähernd stabil – Core lag bei 56 Prozent, Core-plus bei 17 Prozent, Value-add bei 16 Prozent und Opportunistisch bei elf Prozent. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Analyse des globalen Immobiliendienstleisters CBRE.
Eine Neubewertung von gewerblichen Immobilien ist unabdingbar

Eine Neubewertung von gewerblichen Immobilien ist unabdingbar

9. Januar 2023
COVID-19, Krieg in Europa, Inflation, steigende Zinsen, knappe und teure Energie, Klimawandel: Historisch betrachtet gab es in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg keine ähnliche Konstellation an multiplen Faktoren, die gleichzeitig auf den Immobilienmarkt einwirken und die eine Neubewertung der Assetklasse gewerblicher Immobilien unabdingbar machen. Der folgende Beitrag betrachtet die exogenen Faktoren, die für eine Bewertung von Immobilen maßgeblich sind.
Zinsanstieg treibt Rückgang der Kaufpreise – der Immobilienmarkt im Wandel

Zinsanstieg treibt Rückgang der Kaufpreise – der Immobilienmarkt im Wandel

6. Januar 2023
Das Jahr 2022 hat die gesamte Immobilienbranche vor große Herausforderungen gestellt. Der Krieg in der Ukraine, die erheblich gestiegenen Energiepreise, eine Inflationsrate von zehn Prozent und die von den Zentralbanken eingeleitete Zinswende haben deutliche Spuren hinterlassen. Der Anstieg der Zinsen wirkt sich auf den Investmentmärkten für Immobilien bereits seit einigen Monaten in Form von Preisrückgängen aus. Denn die Nachfrage am Investmentmarkt wurde aufgrund der großen konjunkturellen Unsicherheit und höheren Finanzierungskosten gedämpft. Bereits drei Zinsanhebungsschritte wurden von der EZB durchgeführt und dabei soll es nicht bleiben. Eine für den Immobilienmarkt elementare Folge ist eine Verteuerung der Kredite. Gleichzeitig steigen die Zinsen von Staatsanleihen und werden für Anleger wieder interessanter. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen beispielsweise liegt derzeit bei rund zwei Prozent. Dass die Preisrückgänge bei Gewerbe- und Wohnimmobilien nicht stärker ausfallen, liegt an den stabilen Vermietungsmärkten.
Hohe, doppelstellige Renditen

Hohe, doppelstellige Renditen

2. Januar 2023
Es gibt sie wieder: lohnende Investments in Solaranlagen. Doch statt riesiger Solarparks auf Freiflächen wird bei GreenRock Energy in gewerbliche Dachanlagen investiert. Martin Kofler, Vorstand von GreenRock Energy AG erklärt gegenüber INTELLIGENT INVESTORS, warum Dachanlagen sich mehr lohnen und wie Software hilft, sie effizient und skalierbar zu bauen.
Wege zum Anlageerfolg mit US-Gewerbeimmobilien

Wege zum Anlageerfolg mit US-Gewerbeimmobilien

23. Dezember 2022
Der Erfolg mit Immobilieninvestments ergibt sich aus dem Zusammenwirken zahlreicher Einflussgrößen. Drei der wichtigsten sind: die richtige Auswahl der Objekte, ein aktives Management und die passende Strategie. Diese Faktoren sind weitgehend unabhängig von kurzfristigen wirtschaftlichen Turbulenzen und erweisen sich als besonders erfolgswirksam, wenn man sie richtig kombiniert.
Segment punktet mit systemrelevanten Mietern

Segment punktet mit systemrelevanten Mietern

22. Dezember 2022
Ärztehäuser gewinnen für die ambulante medizinische Versorgung weiter an Bedeutung. Für Projektentwickler und Investoren eröffnen sich damit neue Chancen. Die IWG-Unternehmensgruppe mit der Marke MEDZENTRUM ist hierbei gesetzt. Die II-Chefredaktion sprach mit Dr. Uwe Natter, Vorstand/CEO der IWG Holding AG und Sawas Koutsidis, Managing Director der MEDZENTRUM Netzwerk GmbH.
Logistikimmobilien und Gewerbeparks – auch im neuen Marktzyklus oben auf?

Logistikimmobilien und Gewerbeparks – auch im neuen Marktzyklus oben auf?

21. Dezember 2022
Logistikimmobilien und Gewerbeparks erfreuen sich seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit auf dem Investmentmarkt. Gestützt durch Trends wie den florierenden Onlinehandel zeigte sich die Assetklasse insbesondere im Vergleich mit anderen Gewerbeimmobilien als überaus resilient.  Steht der Markt auch in Zukunft für den Fels in der Brandung? Fabian Kempchen, Regional Development Director East bei CTP Germany, über aktuelle Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen in einem neuen Marktzyklus.
KINGSTONE Real Estate erwirbt Mixed-Use-Immobilie

KINGSTONE Real Estate erwirbt Mixed-Use-Immobilie

20. Dezember 2022
Die KINGSTONE Real Estate hat für einen offenen Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen ein Mixed-Use-Objekt in München erworben. Verkäufer ist eine luxemburgische Investmentgesellschaft.
Wohnimmobilien – die Großen zögern, der Mittelstand sollte kaufen

Wohnimmobilien – die Großen zögern, der Mittelstand sollte kaufen

19. Dezember 2022
Noch nie zuvor in der Geschichte des deutschen Immobilienmarkts haben die Verkaufspreise so schnell so stark nachgegeben wie aktuell. Allein von der Jahresmitte 2022 bis heute können es je nach Standort für Wohnimmobilien vier oder mehr Kaufpreisfaktoren weniger. Dabei handelt es sich wohlgemerkt nicht um minderwertige Produkte oder „Stranded Assets“, sondern um gut entwickelte Bestandsimmobilien in deutschen Wachstumsstädten.
Golding Buyout-Co-Investment-Fonds feiert Closing

Golding Buyout-Co-Investment-Fonds feiert Closing

15. Dezember 2022
Golding Capital Partners verkündet für den Fonds „Golding Buyout Co-Investment 2020“ das Final Closing mit Kapitalzusagen in Höhe von 273 Millionen Euro. Aufgrund der starken Nachfrage konnte das ursprünglich anvisierte Zielvolumen von 200 Millionen Euro deutlich übertroffen werden. Neben den klassischen Bestandskunden von Golding wie Versorgungswerke, Sparkassen und Versicherungen konnten für das Produkt auch Neukunden aus dem Ausland, insbesondere aus dem Bereich Family Offices, gewonnen werden. Damit knüpft das Anlageprogramm nahtlos an die Erfolge der dedizierten Co-Investment-Strategie von Golding an – im 3. Quartal 2022 schloss der „Golding Infrastructure Co-Investment 2020“ ebenfalls deutlich überzeichnet und der „Golding Private Debt Co-Investment 2021“ wird aktuell erfolgreich platziert.
GP-led Secondaries auf dem Vormarsch

GP-led Secondaries auf dem Vormarsch

14. Dezember 2022
Private-Equity-Märkte sind in den vergangenen Jahren immer liquider geworden. Haupttreiber dieser Entwicklung sind die Größe und die zunehmende Professionalisierung der Sekundärmärkte. Laut Evercore hat sich das Transaktionsvolumen der Secondaries von 2013 bis 2021 auf 134 Milliarden US-Dollar verfünffacht.[1] Private-Equity-Assets werden somit zunehmend außerhalb ihrer vorgesehenen Investment-Zeiträume beziehungsweise geplanten Fondslaufzeiten gehandelt.
Coros repositioniert das Borsig WESTWERK

Coros repositioniert das Borsig WESTWERK

13. Dezember 2022
Coros schafft mit dem Borsig WESTWERK eine neue Immobilienmarke auf dem Gelände der historischen Borsigwerke in Berlin-Tegel und gewinnt zwei renommierte Mieter für das neu positionierte Multi-Tenant-Objekt. Die veterinärmedizinische Sparte des in Europa führenden Anbieters für medizinische Diagnostik und ein weiterer Neumieter aus dem Gesundheitssektor haben langfristige Mietverträge unterzeichnet. 
TSO Active Property III ist wieder zeichenbar

TSO Active Property III ist wieder zeichenbar

13. Dezember 2022
TSO nimmt wieder Zeichnungen für die Beteiligung TSO Active Property III entgegen. Insgesamt soll bei einer Mindestbeteiligung von 15.000 US-Dollar ein Volumen von rund 60 Millionen US-Dollar platziert werden. TSO hatte zuvor bereits über 160 Millionen US-Dollar eingeworben und damit die im Prospekt fixierte Erwartung von 125 Millionen US-Dollar deutlich übertroffen. Das abschließende Eigenkapitalvolumen soll 225 Millionen US-Dollar umfassen.
Die FTX-Pleite beweist erneut — Kryptowährungen sind kein gutes Investment

Die FTX-Pleite beweist erneut — Kryptowährungen sind kein gutes Investment

13. Dezember 2022
Der Zusammenbruch von FTX, einer der größten Kryptobörsen, hat die Welt der digitalen Währungen erschüttert. Die ehemals mit 32 Milliarden US-Dollar bewertete Handelsplattform beantragte Gläubigerschutz in den USA und der Gründer Sam Bankman-Fried trat als CEO zurück, nachdem berichtet wurde, dass das Unternehmen Kundengelder in Milliardenhöhe an seine eigene Trading Firma Alameda Research verliehen hatte. In der Folge kam es Ende November zu einer Flut von Rücknahmeanträgen auf sämtlichen Plattformen, da sich die Anleger auf eine mögliche Ausweitung der Krise einstellten.
Hohe Risiken für Immobilieninvestments – optimale Marktlagen gab es nie

Hohe Risiken für Immobilieninvestments – optimale Marktlagen gab es nie

9. Dezember 2022
Zweistellige Inflationsraten, Eskalation im Ukraine-Krieg, Zinswende und dysfunktionale Lieferketten. Die Ursachen für die schwierige Situation im Bereich Projektentwicklungen sind längst bekannt, aber sie verstärken sich immer weiter. Daher verwundert es kaum, dass aus dem Anfangsschock im Frühjahr inzwischen eine latente Unsicherheit geworden ist. Investoren halten sich zurück, langfristige Projekte scheitern an der Kalkulation und wer nicht bauen muss, fängt oft gar nicht erst an.
Strukturen, Chancen und Herausforderungen von Gesundheitsimmobilien – ein Investment institutioneller Kapitalanleger

Strukturen, Chancen und Herausforderungen von Gesundheitsimmobilien – ein Investment institutioneller Kapitalanleger

5. Dezember 2022
Gesundheitsimmobilien sind robust – den jüngsten Entwicklungen der, steigenden Zinsen, Energiekrise, Personalmangel und hohen Baukosten zum Trotz. Mit einem Transaktionsvolumen von 2,1 Milliarden Euro verzeichnete der Gesundheitsimmobilien-Investmentmarkt in den ersten drei Quartalen 2022 ein Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Quelle: CBRE).
Peakside erwirbt Grandhotel Hessischer Hof

Peakside erwirbt Grandhotel Hessischer Hof

5. Dezember 2022
Peakside Capital Advisors AG hat das Grandhotel Hessischer Hof und eine angrenzende Büroimmobilie in Frankfurt von der Hessischen Hausstiftung erworben. Die Immobilien wird Teil des Peakside Real Estate Fund IV.
Was Eigentümer von Büroimmobilien jetzt unbedingt von Hotelbetreibern lernen sollten

Was Eigentümer von Büroimmobilien jetzt unbedingt von Hotelbetreibern lernen sollten

1. Dezember 2022
Büros sollten in vielerlei Hinsicht von der Hotellerie lernen, wie eine aktuelle Studie des Immobilieninvestors und Bestandshalters Wealthcap aufzeigt. Meiner Meinung nach werden vor allem Qualitäten wie Kostentransparenz, Flexibilität und Service, die man von guten Hotels gewohnt ist, zunehmend zu Vorteilen, die schon in wenigen Jahren auf dem Büromarkt selbstverständlich sein werden.
Rentabilität bei Windkraftanlagen steigt

Rentabilität bei Windkraftanlagen steigt

1. Dezember 2022
Windkraftanlagen sollen stark ausgebaut werden, vor allem auch im windärmeren Süden Deutschlands. In einer Studie wurde die Rentabilität der südlichen Windparks angezweifelt. „Doch dabei bleibt außen vor, dass Betreiber wie Investoren schon lange auf anlagenspezifische Ertragsgutachten setzen“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Zudem werden die Anlagen durch technische wie organisatorische Weiterentwicklung immer effizienter – und das sichert die Rentabilität.“
Infrastruktur als widerstandsfähige Portfolio-Strategie

Infrastruktur als widerstandsfähige Portfolio-Strategie

29. November 2022
Die Märkte bieten derzeit nur selten Lichtblicke für Anleger. Inflation, steigende Lebenshaltungskosten, höhere Zinssätze und eine insgesamt negative Stimmung ließen die Märkte einbrechen. Während das Hauptaugenmerk auf Aktien lag, wurde der Anleihemarkt durch steigende Zinsen abgestraft. So verzeichnete der europäische Anleihemarkt 2022 bis zum 14. Oktober einen Rückgang der Unternehmensanleihen um 14,9 %, wie aus dem Bloomberg Pan-European Aggregate Total Return Index hervorgeht.
Kunst-Investments für die Altersvorsorge

Kunst-Investments für die Altersvorsorge

24. November 2022
Unter Umständen müssen sich Anleger auf eine längere Phase mit hoher Volatilität an den Börsen und ebenfalls hoher Inflation und weiter steigende Zinsen einstellen. Daher ergeben Sachwerte wie Kunstgegenstände als Altersvorsorge Sinn. Sie sind auch in ruppigen Zeiten wertstabil und tragen auf diese Weise zum Inflationsschutz bei.
Mehr Regulatorik – wie behält man die steigenden Anforderungen im Überblick und reagiert entsprechend darauf?

Mehr Regulatorik – wie behält man die steigenden Anforderungen im Überblick und reagiert entsprechend darauf?

22. November 2022
Die EU-Regulatorik stellt immer höhere Ansprüche an die Immobilienwirtschaft. Für institutionelle Investoren und Asset Manager wird dies häufig zum Treiber für Stress und Unsicherheiten. Zum einen, weil für Investoren oft noch zu wenig Transparenz über die ESG-Performance, aber noch viel weniger über den ESG-Fahrplan des Portfolios herrscht. Und zum anderen, weil die Performance zu vieler Assets noch immer nur knapp über dem liegt, was aktuell regulatorisch vorgeschrieben ist. Das Ergebnis ist eine ESG-Optimierung, die vom hektischen Reagieren auf die neusten Anforderungen getrieben ist, statt die regulatorischen Trends von morgen und übermorgen frühzeitig zu antizipieren und durch systematisches Agieren mit dem Zustand der Assets kommenden Regulierungen voraus zu sein.
VALUES Real Estate erwirbt „Industriepalast“ in Leipzig

VALUES Real Estate erwirbt „Industriepalast“ in Leipzig

17. November 2022
VALUES Real Estate hat für einen institutio­nellen Investor den „Industriepalast“ in Leipzig erworben. Verkäufer sind der von Tristan Capital Partners gemanagte Fonds EPISO 5 und die KAURI CAB Group. Der denkmalgeschützte, sechs­geschossige Büro- und Geschäftshauskomplex befindet sich im historischen Graphischen Viertel im Zentrum-Ost in direkter Nähe zum Leipziger Hauptbahnhof. Der Industriepalast wurde 1913 errichtet und war seit Beginn Firmensitz für namhafte Unternehmen. Das Closing erfolgte zum 1. November 2022.
Neues Ärzte- und Gesundheitszentrum der IWG-Gruppe

Neues Ärzte- und Gesundheitszentrum der IWG-Gruppe

11. November 2022
MEDZENTRUM Großkrotzenburg – Richtfest bietet Auftakt der Investitionsphase für den Immobilienfonds MEDZENTRUM Deutschland Unua.
Handel ist Wandel — warum Nahversorgung zu den Gewinnern der Transformation im Einzelhandel zählt

Handel ist Wandel — warum Nahversorgung zu den Gewinnern der Transformation im Einzelhandel zählt

8. November 2022
Der Einzelhandel ist laut Handelsverband Deutschland mit 300.000 Unternehmen und einem Umsatz von aktuell rund 607,1 Mrd. Euro die drittgrößte Wirtschaftsbranche nach Industrie und Handwerk. Jeden Tag kaufen 50 Millionen Menschen im deutschen Einzelhandel ein. Das umfasst den Bereich der Nahversorgung mit seinen Supermärkten und Drogerien, aber auch das Kaufhaus in der Innenstadt, große Shoppingcenter sowie den Fach- und Onlinehandel. In der Gesamtbetrachtung konnte der Einzelhandel in Deutschland die Umsätze in der Vergangenheit kontinuierlich steigern. Selbst in den von Corona geprägten Jahren 2020 und 2021 ist der Umsatz gewachsen.
MEAG, Ärzteversorgung Westfalen-Lippe und Primevest Capital Partners investieren in Glasfasernetz

MEAG, Ärzteversorgung Westfalen-Lippe und Primevest Capital Partners investieren in Glasfasernetz

7. November 2022
MEAG, Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (ÄVWL) und Primevest Capital Partners (Primevest CP) gründen das Joint Venture Open German Fiber zum Ausbau von FTTH (Fiber-to-the-Home) in Deutschland. Das Unternehmen konnte sich bereits ausgewählte Gebiete in Hessen und Nordrhein-Westfalen sichern.
Quo vadis, Data Center?

Quo vadis, Data Center?

7. November 2022
Cloud Computing, Industrie 4.0 und die fortschreitende Digitalisierung sorgen für ein rasantes Wachstum der weltweit verfügbaren Datenmengen. Die Covid-19-Pandemie und mit ihr die Zunahme von Home-Office, Home-Schooling und E‑Commerce haben den Bedarf an Speicherkapazitäten sowie System- und Rechenleistung noch einmal deutlich steigen lassen. Die wichtigsten Fragen über Data Center als Investmentnische an Karsten Jungk, Managing Director Germany bei Wüest Partner.
MEAG finanziert neue Nahverkehrszüge für das Netz Kinzigtal

MEAG finanziert neue Nahverkehrszüge für das Netz Kinzigtal

1. November 2022
Die MEAG ist exklusiver Arrangeur der gesamten Fremdkapitalfinanzierung für das Sale-and-Lease-back einer Flotte von 29 neuen Regionalverkehrszügen für das Teilnetz „Kinzigtal“ in Hessen. Sponsor der Transaktion ist DIF Capital Partners (DIF), die über den Infrastrukturfonds DIF Infrastructure VI investieren und in Kooperation mit dem Rail Asset Manager Northrail als Leasinggeber der neuen Zugflotte fungieren werden. Über die MEAG haben sich Investoren der Munich Re Gruppe und weitere institutionelle Anleger an dieser Finanzierung beteiligt, einschließlich des MEAG Infrastructure Debt Fund II.
Hohe Korrelation zwischen Bitcoin und Aktien: Ein Ende in Sicht?

Hohe Korrelation zwischen Bitcoin und Aktien: Ein Ende in Sicht?

31. Oktober 2022
Die durchschnittliche Korrelation von Bitcoin zu Aktien (MSCI World-Aktien) lag von 2012 bis Ende 2021 bei lediglich 5 Prozent. Im Jahr 2022 stieg sie auf einen Höchstwert von 68 Prozent an. Die jüngsten Zahlen sprechen jedoch dafür, dass eine Trendwende erkennbar ist. Folglich sollten Bitcoin und Aktien, auch wenn sie Gemeinsamkeiten, wie ihre Zinssensitivität aufweisen, zukünftig von Anlegern wieder als voneinander unabhängige Investments betrachtet werden.
Stabile Erträge mit Inflationsschutz

Stabile Erträge mit Inflationsschutz

31. Oktober 2022
Infrastrukturaktien zeichnen sich durch einige Besonderheiten aus. Gerade im aktuell schwierigen Marktumfeld können sie mit ihren speziellen Qualitäten punkten. Mit Prabal Sidana, Portfoliomanager für Listed Infrastruktur bei der Schweizer Partners Group, sprach INTELLIGENT INVESTORS über Investitionsbedarf, inflationsgekoppelte Preisstrukturen und sektorspezifische Risiken.
Kapital 1852 startet weiteren Venture-Capital-Dachfonds

Kapital 1852 startet weiteren Venture-Capital-Dachfonds

27. Oktober 2022
Die Private Markets Plattform Kapital 1852 Beratungs GmbH startet mit dem Equity Invest V „Digital Growth II“ eine Folgestrategie des erfolgreichen Equity Invest III „Digital Growth“. Investment-Schwerpunkt bildet der Bereich digitale Technologien. Der Fonds mit einem Zielvolumen von 120 Mio. USD und einer Zielrendite von 18 Prozent p.a. investiert dafür in 12 bis 16 Zielfonds weltweit führender Venture-Capital Fondsmanager mit nachweisbaren, veritablen Track Records, hoher Reputation und erfahrenen Investmentteams.
Quantum und ProAM legen gemeinsam neuen Impact Fonds auf

Quantum und ProAM legen gemeinsam neuen Impact Fonds auf

24. Oktober 2022
Die Quantum Immobilien KVG legt gemeinsam mit der Provinzial Asset Management GmbH einen Impact Fonds für Büroimmobilien auf. Der Fonds soll als Artikel 9‑Fonds konzipiert werden. Er wird in Bestandsgebäude investieren, die nach dem Manage-to-Green-Ansatz in einen neuen Lebenszyklus geführt werden. Darüber hinaus wird der Fonds in bereits ESG-konforme Büro-Neubauten investieren.
VanEck: Ist der Abwärtstrend bei Gold bereit zur Umkehr?

VanEck: Ist der Abwärtstrend bei Gold bereit zur Umkehr?

24. Oktober 2022
Auf den globalen Finanzmärkten ist nicht alles in Ordnung“, konstatiert Joe Foster, Portfoliomanager und Goldstratege bei VanEck, in seinem aktuellen Goldkommentar. „Die Verschärfung der finanziellen Bedingungen in den USA könnte auf bevorstehende Probleme hindeuten.
Auf Wachstumskurs

Auf Wachstumskurs

24. Oktober 2022
Die d.i.i. Deutsche Invest Immobilien AG befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. In den ersten neun Monaten 2022 verzeichnete die d.i.i. ein Transaktionsvolumen von rund 400 Mio. Euro und rechnet für das Gesamtjahr 2022 mit einem Transaktionsvolumen von knapp 700 Mio. Euro (2021: 800 Mio. Euro Transaktionsvolumen). Somit verfügt die d.i.i. im Jahr 2022 erstmals über mehr als vier Mrd. Euro Assets under Management und konnte das in der Gruppe betreute Immobilienvermögen in den vergangenen zwei Jahren deutlich steigern.
Neuer MEAG Core-Büroimmobilienfonds mit ersten Ankäufen

Neuer MEAG Core-Büroimmobilienfonds mit ersten Ankäufen

21. Oktober 2022
Der im April 2022 aufgelegte europäische Core-Büroimmobilienfonds MEAG EuropeOfficeSelect EOS SCSp SICAV RAIF (MEAG EOS) hat mit vier Objekten in Deutschland und Spanien seine ersten Ankäufe getätigt. Die Seed-Investoren Munich Re und MAPFRE, das weltweit tätige spanische Versicherungsunternehmen, trugen mit hochwertigen Core-Immobilien aus ihren Portfolios zur ersten Asset Allocation bei.
ZBI erwirbt Quartiersentwicklung „Central 378“

ZBI erwirbt Quartiersentwicklung „Central 378“

20. Oktober 2022
Die Cube Real Estate GmbH (Cube) hat das gemischt genutzte Stadtquartier Cube Central 378 in der Erkrather Straße in Düsseldorf an die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe für den offenen Publikums-AIF „UniImmo Wohnen ZBI“ verkauft. Die nachhaltige Quartiersentwicklung hat eine Grundstücksfläche von ca. 6.100 m². Geplant sind hier Wohn‑, Büro- und Gewerbeflächen. Die Fertigstellung des Projekts ist für 2025 geplant.
„Das spricht für Immobilieninvestments in Kanada!“

„Das spricht für Immobilieninvestments in Kanada!“

14. Oktober 2022
Thomas Gütle ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens Primera Advisors und unterstützt die RECan Global GmbH umfassend bei ihren Vertriebsaktivitäten. Hier steht er im Interview Rede und Antwort.
Logistikimmobilien: Erfolgsfaktoren für ein zukunftsfähiges Logistikportfolio

Logistikimmobilien: Erfolgsfaktoren für ein zukunftsfähiges Logistikportfolio

14. Oktober 2022
Hohe Nachfrage trifft auf geopolitische und wirtschaftliche Verwerfungen: Die jüngsten Marktentwicklungen gehen auch an den Logistikimmobilienmärkten nicht spurlos vorbei. Welche erfolgskritischen Faktoren es beim Aufbau eines zukunftsfähigen Logistikportfolios derzeit zu beachten gilt, erläutert Christian Daumann, Vice President Head of Investments, Germany von Ivanhoé Cambridge.
UBS: Boom bei Wohnimmobilien neigt sich dem Ende zu

UBS: Boom bei Wohnimmobilien neigt sich dem Ende zu

12. Oktober 2022
Der weltweite Boom bei Wohnimmobilien geht zu Ende. Zugleich weisen der Frankfurter und der Münchner Wohnungsmarkt laut dem aktuellen UBS Global Real Estate Bubble Index die höchsten Blasenrisiken innerhalb der Eurozone auf. Im internationalen Vergleich zeigt Frankfurt nach Toronto sogar das höchste Risikoniveau aller Wohnungsmärkte weltweit. Insgesamt besteht für vier der untersuchten europäischen Großstädte ein akutes Blasenrisiko. Für das jährliche Ranking betrachtet das Chief Investment Office von UBS Global Wealth Management die Preisentwicklung von Wohneigentum in 25 Metropolen weltweit.
OFI AM: Rohstoffmarkt bleibt angespannt

OFI AM: Rohstoffmarkt bleibt angespannt

12. Oktober 2022
Anleger befürchten eine Rezession infolge der straffen Geldpolitik der Zentralbanken, allen voran der Fed. Diese Wachstumsrisiken wirken sich weiter auf die Nachfrage nach Industriemetallen aus. Der Anstieg der Zinssätze und des Dollars drückt die Kurse, insbesondere bei Rohstoffen, sagt Benjamin Louvet, Manager des OFI Financial Investment Energy Strategic Metals Fonds bei OFI Asset Management.
Colliers sieht Ende von Renditekompression und Verunsicherung am Logistik-Markt

Colliers sieht Ende von Renditekompression und Verunsicherung am Logistik-Markt

5. Oktober 2022
Laut den Immobilienspezialisten von Colliers hat sich der Industrie- und Logistikimmobilienmarkt im aktuellen Geschäftsjahr bisher etwas erholt. Durch ein starkes erstes Quartal ergab sich ein hohes Transaktionsvolumen, zudem stieg die Bruttospitzenrendite auf das Niveau vom Frühjahr 2021. Gleichzeitig bremst ein verändertes Finanzierungsumfeld das Transaktionsgeschehen aus. 
Immo-Umfrage: Portfolios deutscher Institutioneller werden bunter und internationaler

Immo-Umfrage: Portfolios deutscher Institutioneller werden bunter und internationaler

4. Oktober 2022
Laut der von Universal Investment mittlerweile zum zehnten Mal jährlich durchgeführten Immobilien-Umfrage werden Portfolios deutscher institutioneller Anleger zunehmend breit nach Nutzungsarten und geografischen Zielmärkten diversifiziert. Während der deutsche Heimatmarkt und das europäische Ausland weiterhin einen Großteil des investierten Vermögens ausmachen, legten im vergangenen Jahrzehnt insbesondere Nordamerika und Asien deutlich an Bedeutung zu. Bei den Nutzungsarten lässt 2022 der Sondereffekt der Corona-Pandemie merklich nach, wovon die Nachfrage nach Logistik- und Handelsimmobilien profitiert, während sich die Nachfrage im Wohnsegment normalisiert. Die merklich gestiegenen Zinsen und Inflationszahlen entfalten ebenfalls signifikanten Einfluss. 
VanEck: Rückenwind für Gold?

VanEck: Rückenwind für Gold?

28. September 2022
„Die Inflation verlangsamte sich im Juli als der US-Erzeugerpreis-Index auf 9,8 Prozent und der US-Verbraucherpreis-Index auf 8,5 Prozent zurückging“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Goldstratege bei VanEck, in seinem aktuellen Goldkommentar. „Wahrlich kein Grund zum Feiern, aber vielleicht ein Hinweis, dass der Höhepunkt überschritten ist.“
Hohe Studiengebühren bremsen den wirtschaftlichen Aufschwung in den USA

Hohe Studiengebühren bremsen den wirtschaftlichen Aufschwung in den USA

27. September 2022
Die Federal Reserve rechnet mit einer wachsenden Gefahr von Zahlungsausfällen privater Konsumenten. Zwar ist die Gesamtverschuldung der privaten US-Haushalte im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) seit ihren Höchstständen während der Corona-Pandemie aktuell tendenziell rückläufig. Zudem befinden sich die Quoten für ernsthafte Zahlungsausfälle auf einem historischen Tiefstand – und das trotz steigender Hypotheken- und Studentenschulden (bei denen die Zinsen im Gegensatz zu Kreditkarten und Hypotheken täglich anfallen). Dennoch warnt die Fed davor, dass dies die “potenzielle Gefahr” verschleiert.
Logistikimmobilien bleiben attraktive Investments

Logistikimmobilien bleiben attraktive Investments

26. September 2022
Logistikimmobilien konnten in der Vergangenheit überzeugen. Angesichts sich wandelnder Zeiten sind jedoch Projektentwickler zu mehr Innovation bei der Realisierung von Immobilienkonzepten angehalten. Im Interview mit Sonja Ebeling, Managing Partner bei VALUES. Real Estate, kamen wir auf die aktuellen Entwicklungen und Trends des Logistikimmobilienmarktes zu sprechen.
CBRE Investment Management erwirbt Wohnanlage in Berlin Prenzlauer Berg

CBRE Investment Management erwirbt Wohnanlage in Berlin Prenzlauer Berg

26. September 2022
CBRE Investment Management hat das Projekt Thaerstraße, eine Wohnanlage mit insgesamt 12.270 m² Nutzfläche, in Berlin erworben. Es liegt im Stadtteil Prenzlauer Berg, einer der begehrtesten Wohnlagen der Hauptstadt.
Berenberg Green Energy Junior Debt Funds finanzieren Solarpark Portfolio für Green Genius in Polen

Berenberg Green Energy Junior Debt Funds finanzieren Solarpark Portfolio für Green Genius in Polen

26. September 2022
Berenberg und der internationale Solarparkentwickler Green Genius starten ihre Zusammenarbeit mit einem Solarpark Portfolio in Polen. Die Berenberg Green Energy Junior Debt Funds stellen eine Mezzanine Finanzierung in Höhe von 22 Mio. Euro zur Verfügung, die zusammen mit anderen Finanzmitteln für die Bau- und Betriebsphase des 69 MWp Solarpark Portfolios verwendet werden soll. Die Privatbank Berenberg agiert als Anlageberater der Fonds.
Value-Add ist häufig eine sinnvolle Ergänzung zur Core-Strategie

Value-Add ist häufig eine sinnvolle Ergänzung zur Core-Strategie

23. September 2022
Während der Lockdowns 2020 und 2021 mussten Millionen Bürobeschäftigte deutliche Einschränkungen in ihrem Arbeitsumfeld hinnehmen. Büroräume standen für Monate leer oder waren nur teilweise besetzt. Die Arbeit wurde zu großen Teilen von zu Hause aus erledigt. Schätzungen gingen davon aus, dass viele Bürotätigkeiten sogar dauerhaft vom Homeoffice erledigt werden könnten. Der Büroinvestmentmarkt blieb nach einer kurzen Phase der Zurückhaltung jedoch auch in diesen krisengeschüttelten Jahren vergleichsweise ziemlich lebhaft. Bei Value-Add-Immobilien soll durch Aufwertung des schwächelnden Objektes eine Wertschöpfung bewirkt werden, die sich renditesteigernd auswirkt. Darüber sprach die Chefredaktion im Interview mit Jan Ludwig Brügelmann, Chief Investment Officer der CONREN Land AG.
Trends am US-amerikanischen Wohnimmobilienmarkt

Trends am US-amerikanischen Wohnimmobilienmarkt

23. September 2022
Der US-amerikanische Wohnungsmarkt unterscheidet sich fundamental vom deutschen Pendant. Nicht nur die Art des Bauens ist anders. In den vergangenen Jahren lief es bei unseren US-amerikanischen Freunden gut. Doch jetzt heißt es: In welche Projekte investieren? Wo gibt es spannende Nischen mit Wertsteigerungs-Potenzial? Die Kölner German American Realty-Gruppe hat Vorschläge jenseits der gängigen Möglichkeiten.
Berliner Paradoxon: Das unmögliche Szenario am Büromarkt?

Berliner Paradoxon: Das unmögliche Szenario am Büromarkt?

23. September 2022
Mehrheitlich wird für die Zukunft des Berliner Büroimmobilienmarktes über einen Zeitraum von zwei Jahren ein deutlich steigender Leerstand erwartet: Die Entwicklungspipeline ist nach wie vor gut gefüllt, während der Vermietungsumsatz perspektivisch sinkt. Zugleich erwartet die Branche aber das eigentlich Unmögliche: Sowohl die Durchschnittsmieten als auch die Spitzenmieten sollen dennoch steigen. Hat es das jemals gegeben? Dass der Leerstand keine Auswirkung auf die Miethöhe hat? Meiner Meinung nach ist dieses vermeintliche Paradoxon zwar nicht unbedingt dauerhaft, aber zumindest für die nahe Zukunft durchaus plausibel.
„Viele Hedgefondsmanager haben die Marktrisiken frühzeitig erkannt“

„Viele Hedgefondsmanager haben die Marktrisiken frühzeitig erkannt“

22. September 2022
Die Marktschwankungen im ersten Halbjahr 2022 haben Investoren mit aller Deutlichkeit gezeigt, wie wichtig Portfoliodiversifikation ist. Einen Beitrag dazu konnten in den vergangenen Monaten vor allem Hedgefonds mit einem Global Macro-Ansatz leisten. Während die Aktienmärkte weltweit in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 eingebrochen sind, stemmten sich Global Macro-Hedgefonds gegen den Negativtrend und erzielten sehr gute Gewinne.
Privatmärkte waren lange Zeit fast schon alternativlos

Privatmärkte waren lange Zeit fast schon alternativlos

20. September 2022
Für institutionelle Investoren gehörten Anleihen und Aktien zu den Hauptbestandteilen im Portfolio. Dann kam im Zuge des Niedrigzinses die Bandbreite alternativer Investments hinzu. Bevorzugt Immobilien, aber auch Private Equity, Private Debt etc. Am Rande einer Veranstaltung stand Thorsten Wellein, Portfoliomanager, FAROS Fiduciary Management AG, der Redaktion zu einigen interessanten Fragestellungen Rede und Antwort.
Gold als Anker in unruhigen Zeiten

Gold als Anker in unruhigen Zeiten

19. September 2022
Die gegenwärtige Lage der Weltwirtschaft ist nach wie vor geprägt von hohen Inflationsraten, ökonomischen Verwerfungen durch den Krieg in der Ukraine sowie der nach wie vor nicht überwundenen Corona-Pandemie. Die Märkte und die Wirtschaft zeigen Anzeichen einer bevorstehenden Rezession, Krypto-Werte, Akquisitionszweckgesellschaften (sogenannte SPACs) und Technologieaktien waren seit Jahresbeginn immer wieder im Crash-Modus.
Arminius Group legt Nachhaltigkeitsfonds für hochwertige Büroimmobilien auf

Arminius Group legt Nachhaltigkeitsfonds für hochwertige Büroimmobilien auf

19. September 2022
Die Arminius Group startet den Vertrieb ihres neuen Nachhaltigkeitsfonds „Arminius Impact Office“. Das Sondervermögen ist als offener Spezial-AIF konzipiert und investiert ausschließlich in erstklassige Büroimmobilien. Anlageobjekte dieser Kategorie entsprechen höchsten Qualitätskriterien und zeichnen sich neben einer bevorzugten Lage durch anspruchsvolle Standards hinsichtlich ihrer Architektur, Größe, Ausstattung und weitere Merkmale aus, wodurch sie eine hervorgehobene Marktposition aufweisen.
Nachhaltig, flexibel, renditestabil: Private Debt wird zur Assetklasse des Jahrzehnts

Nachhaltig, flexibel, renditestabil: Private Debt wird zur Assetklasse des Jahrzehnts

16. September 2022
Private Markets haben die Investmentlandschaft seit der letzten Finanzkrise vor 14 Jahren grundlegend verändert. Laut der Unternehmensberatung McKinsey sind aktuell fast 10 Bio. US-Dollar in Private Markets investiert. Diese Dynamik dürfte sich weiter fortsetzen, darauf deuten jüngste Marktdaten hin: Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Fundraising in 2021 wieder um fast 20 % an. Innerhalb des Segments hat sich insbesondere Private Debt als besonders widerstandsfähig erwiesen.
Was Inflation für Private Equity bedeutet

Was Inflation für Private Equity bedeutet

14. September 2022
Private Equity muss sich wie alle anderen Arten der Kapitalanlage auch mit den makroökonomischen und geopolitischen Herausforderungen auseinandersetzen. Speziell im Hinblick auf die konstant hohe Inflation gibt es neben dem Einfluss auf die Rendite weitere Aspekte, über die sich Private Equity-Investoren Gedanken machen sollten.
MEAG erwirbt Büroturm für Immo-Spezialfonds

MEAG erwirbt Büroturm für Immo-Spezialfonds

13. September 2022
Die MEAG hat den Büroturm World Port Center (worldportcenter.com) in Rotterdam, Niederlande, für einen Immobilien-Spezialfonds erworben, in den Anleger der Munich Re Gruppe investiert sind. Verkäufer der Immobilie ist ein Joint Venture zwischen einem Fonds, der mit MCAP Global Finance (UK) LLP (der britischen Tochtergesellschaft des in New York ansässigen globalen Vermögensverwalters Marathon Asset Management L.P.) verbunden ist, und Unifore Real Estate B.V. Das Gebäude ist langfristig vermietet, Hauptmieter sind die Hafenbehörde von Rotterdam und die niederländische Polizei.
Golding mit Closing zweier Infrastruktur-Fonds

Golding mit Closing zweier Infrastruktur-Fonds

7. September 2022
Golding Capital Partners meldet für seine beiden aktuellen Infrastruktur-Fonds das erfolgreiche Final Closing mit Kapitalzusagen von insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro. Der Flagship-Dachfonds „Golding Infrastructure 2020“ schloss bei 943 Millionen Euro signifikant über dem Zielvolumen von 700 Millionen Euro. Auch der „Golding Infrastructure Co-Investment 2020“ schloss aufgrund hoher institutioneller Nachfrage deutlich überzeichnet bei 578 Millionen Euro. Getragen werden diese starken Ergebnisse jeweils etwa hälftig von Bestandskunden sowie von Neuinvestoren, die erstmals Golding-Fonds zeichneten.
„H&A Soziale Infrastruktur“ erwirbt weitere Gesundheitsimmobilien in Berlin

„H&A Soziale Infrastruktur“ erwirbt weitere Gesundheitsimmobilien in Berlin

6. September 2022
Der von der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe gemanagte offene Spezial-AIF (Alternative Investment Fund) „H&A Soziale Infrastruktur“ erwirbt ein Portfolio von drei ambulanten Versorgungszentren in Berlin und wächst damit auf ein Investitionsvolumen von mehr als 200 Millionen Euro.
Weiterer Ankauf für TSO Active Property III

Weiterer Ankauf für TSO Active Property III

5. September 2022
TSO, Spezialist für US-Gewerbeimmobilien, hat sich für seine Beteiligung TSO Active Property III einen Büro-Gebäudekomplex in Raleigh gesichert, der Hauptstadt des US-Bundesstaats North Carolina. Es ist die 13. Immobilie dieser Beteiligung, die insgesamt über 5 Bundesstaaten verteilt sind.
ESG-Kriterien und Immobilienbewertung – worauf Projektentwickler jetzt achten müssen

ESG-Kriterien und Immobilienbewertung – worauf Projektentwickler jetzt achten müssen

31. August 2022
Durch die Relevanz der Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit haben ESG-Kriterien und Zertifizierungen einen immer größeren Einfluss auf die Entstehung und die Bewertung von Immobilien. Welche Herausforderungen, Chancen und Probleme sich daraus ergeben, weiß Stefan Klingsöhr, Geschäftsführer der Klingsöhr Projektentwicklung GmbH und erläutert seine Dinge im Gespräch mit INTELLIGENT INVESTORS.
HIH vermietet Bürofläche im Berliner Westend an Synchronstudio

HIH vermietet Bürofläche im Berliner Westend an Synchronstudio

30. August 2022
Die HIH Real Estate hat für das Bürohaus in der Fredericiastraße 17–19/Soorstraße 61–62 im Berliner Westend einen neuen Mieter gewonnen. Die Arena Synchron GmbH bezieht rund 900 Quadratmeter im dritten Obergeschoss, die sie als Büro und Tonstudio nutzen will. Das Berliner Produktionsunternehmen synchronisiert Filme und Serien u.a. für ProSiebenSat1, Sky, Amazon Prime, Paramount, Warner und Disney. Der Mietvertrag wurde über 15 Jahre geschlossen.
Real I.S. erwirbt Büroimmobilie „OBH“ in Luxemburg

Real I.S. erwirbt Büroimmobilie „OBH“ in Luxemburg

29. August 2022
Die Real I.S. AG hat für den Immobilien-Spezial-AIF „BGV VI“ die zentral auf dem Kirchberg gelegene Büroimmobilie „OBH“ in Luxemburg erworben. Verkäufer ist die luxemburgische Investmentgesellschaft Batipart Group. 
Stark wachsende Nachfrage nach energieeffizientem Wohnraum

Stark wachsende Nachfrage nach energieeffizientem Wohnraum

29. August 2022
2022 ist auch für die Immobilienmärkte ein Jahr mit einer Zäsur. Jedenfalls auf den ersten Blick. INTELLIGENT INVESTORS sprach mit Michael F. Legnaro, Gesellschafter und Geschäftsführer der AGORA ADVICE / AGORA INVEST über die einzelnen Teilsegmente und die Entwicklung seines Unternehmens.
CONREN Land kauft in Hamburg zu

CONREN Land kauft in Hamburg zu

29. August 2022
Der Immobilieninvestor CONREN Land hat das Büro- und Geschäftshaus Kontor218 in der Spaldingstraße 218 in Hamburg erworben. Verkäufer ist die ERSTE Immobilien KAG aus Österreich.
DEUTSCHE FINANCE gründet Real Estate Investment Manager

DEUTSCHE FINANCE gründet Real Estate Investment Manager

25. August 2022
Die DEUTSCHE FINANCE GROUP gründet mit der Deutsche Finance Europe einen Real Estate Investment Manager, welcher auf die Umsetzung von attraktiven und komplexen Immobilieninvestments, Unternehmensbeteiligungen und –finanzierungen spezialisiert ist. Im Rahmen der strategischen Erweiterung fokussiert sich die Deutsche Finance Europe auf Direktinvestments in große Immobilien und Immobilienportfolien, auf Unternehmensbeteiligungen mit Schwerpunkt auf dem europäischen Immobilienmarkt sowie auf M&A‑Aktivitäten im Investment Management-Bereich.
DEUTSCHE FINANCE beim Emissionsvolumen geschlossener Publikums-AIF dominierend

DEUTSCHE FINANCE beim Emissionsvolumen geschlossener Publikums-AIF dominierend

24. August 2022
SCOPE hat eine Analyse zum Angebotsvolumen bei geschlossenen Publikums-AIF im ersten Halbjahr erstellt. Das prospektierte Angebotsvolumen von geschlossenen Publikumsfonds lag demnach im genannten Zeitraum bei rund 600 Mio. EUR, insgesamt wurden zwölf Fonds von der BaFin zum Vertrieb zugelassen. Mehr als die Hälfte des Angebotsvolumens wurde gemäß SCOPE von der DEUTSCHE FINANCE GROUP emittiert, unter anderem über die erfolgreiche „Boston Club Deal-Reihe“. 
PE-Branche in schwierigerem Fahrwasser

PE-Branche in schwierigerem Fahrwasser

24. August 2022
Selbst in Pandemiezeiten ist die Rekordjagd der Private-Equity-(PE-)Branche atemberaubend gewesen. Dem globalen Abschwung der Wirtschaft im Jahr 2022 wird aber auch sie sich aller Voraussicht nach nicht entziehen können. Zwar haben Buy-out-Fonds in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weltweit noch einmal 512 Milliarden US-Dollar in neue Beteiligungen investiert, doch die Zurückhaltung wächst spürbar. In ihrem „Private Equity Report Midyear 2022“ analysiert die internationale Unternehmensberatung Bain & Company die jüngsten Entwicklungen. Zugleich wird dargestellt, wie die Branche eine drohende Rezession überstehen und ihre Ausgangslage für den nächsten Aufschwung verbessern kann.
“Grand Paris“ schafft neue große Potenziale für Immobilieninvestments

“Grand Paris“ schafft neue große Potenziale für Immobilieninvestments

18. August 2022
Paris: Eine Stadt der Superlative und internationales Wirtschafts‑, Finanz- und Handelszentrum zieht bereits heute Investoren aus aller Welt an. Die Stadt an der Seine zählt etwa 2,2 Millionen Einwohner und der Großraum von Paris, die sogenannte Île-de-France, ist mit mehr als 12,5 Millionen Einwohnern die größte Metropolregion der Europäischen Union. Gleichzeitig ist der Pariser Büromarkt mit einem Büroflächenbestand von 18,4 Millionen Quadratmetern der zweitgrößte im Euroraum. Nicht nur ein Großteil der französischen Banken und Versicherungskonzerne sowie die französische Börse haben ihren Sitz in Paris, sondern auch zahlreiche ausländische Konzerne sind mit Niederlassungen an der Seine vertreten. Die Region Paris weist das höchste Bruttoinlandsprodukt in ganz Europa auf. So ist nicht nur die Nachfrage nach modernen Büroflächen groß, sondern auch der Wohnraumbedarf.
MEAG investiert in nachhaltige Infrastruktur

MEAG investiert in nachhaltige Infrastruktur

17. August 2022
Die MEAG ermöglicht institutionellen Anlegern erstmals Eigenkapitalinvestitionen in Infrastruktur zusammen mit Anlegern der Munich Re Gruppe. Der MEAG European Infrastructure One („MEIO“) ergänzt das bereits bestehende Debt-Angebot der MEAG im Bereich Infrastruktur und wird in den Investitionsfeldern Transformation der Energiewirtschaft, digitale Infrastruktur, nachhaltiger Transport und in weitere essentielle Infrastruktur investieren. Der Fonds ist gemäß der EU-Offenlegungsverordnung nach Artikel 8 klassifiziert.
WGC: Goldbesicherte ETFs verzeichnen erneut Abflüsse

WGC: Goldbesicherte ETFs verzeichnen erneut Abflüsse

16. August 2022
Globale goldbesicherte ETFs verzeichneten im Juli Nettoabflüsse in Höhe von 4,5 Mrd. US-Dollar, da die anhaltende Stärke des US-Dollars und die abgeschwächten Inflationserwartungen die Investitionsaktivitäten belasteten, so die heute vom World Gold Council veröffentlichten jüngsten Daten. Obwohl es sich um den dritten Monat in Folge mit Abflüssen handelte und der Juli den größten monatlichen Abfluss seit März 2021 darstellte, bleiben die Gesamtbestände mit 3.708 Tonnen (209 Mrd. USD) im Vergleich zum Vorjahr um 5 % höher.
Golding meldet First Closing mit globalem Impact-Fonds

Golding meldet First Closing mit globalem Impact-Fonds

16. August 2022
Golding Capital Partners hat zum 30. Juni 2022 das erfolgreiche First Closing für seinen ersten Impact-Fonds bei 65 Millionen Euro erreicht. Zeichner sind mehrere institutionelle Investoren, sowohl bestehende als auch neue Anleger, aus Deutschland, Schweden und der Schweiz. Der Impact-Dachfonds konnte bereits in zwei Zielfonds investieren und gemäß der Anlagestrategie mehrdimensional diversifizieren.
Sun-Belt der USA bleibt attraktiv

Sun-Belt der USA bleibt attraktiv

15. August 2022
Die Empira Group hat in ihrer jüngsten Studie die volks- und immobilienwirtschaftlichen Entwicklungen im sogenannten Sun-Belt der USA untersucht. Die Studie vergleicht insgesamt 13 südlichen Bundesstaaten mit einer Bevölkerung von 110 Millionen: Arizona, New Mexico, Texas, Oklahoma, Louisiana, Arkansas, Mississippi, Tennessee, Alabama, Georgia, Florida, South Carolina und North Carolina. Indikatoren der Analyse sind unter anderem Demografie, Wirtschaftswachstum, Einkommen, Steuern, Lebenshaltungskosten, Arbeitslosigkeit und Innovationskraft. Hinzu kommen klassische immobilienwirtschaftliche Kennziffern wie Mieten, Kaufpreise, Leerstand und Bautätigkeit. Im Ergebnis erweist sich die Region sowohl mit Blick auf Fundamentaldaten, die Marktperformance der letzten zehn Jahre als auch das künftige Wachstumspotenzial als überdurchschnittlich und äußerst attraktiv für Immobilien-Investoren.
Coros: Aktueller Fonds voll investiert, Fund III in den Startlöchern

Coros: Aktueller Fonds voll investiert, Fund III in den Startlöchern

28. Juli 2022
Der von Coros verwaltete Flaggschiff-Fonds Commodus Deutschland Fund II SCSp, RAIF, (Fonds II), tätigt seine letzte Investition und erwirbt im Rahmen einer Off-Market-Transaktion eine Hotelimmobilie in Berlin im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Der Fonds hat nun sein Kapital vollständig investiert und insgesamt neun Objekte erworben. Das Kapital stammt von deutschen und internationalen institutionellen Investoren sowie von europäischen Family Offices.
DEUTSCHE FINANCE steigert AuM auf mehr als 10 Mrd. Euro

DEUTSCHE FINANCE steigert AuM auf mehr als 10 Mrd. Euro

26. Juli 2022
Steigerung des verwalteten Vermögens auf circa 10,5 Mrd. Euro. Das vermeldet die DEUTSCHE FINANCE GROUP zum Stichtag 30.06.2022. Allein seit Jahresbeginn konnten die Assets under Management um rund 900 Millionen EUR erhöht werden, so das Unternehmen.
GRR Group startet ersten Artikel-8-Fonds

GRR Group startet ersten Artikel-8-Fonds

26. Juli 2022
Die GRR Group wird mit dem GRR Future Retail Properties 1 einen neuen Fonds für institutionelle Investoren auflegen, der ausschließlich auf Objekte im Bereich des Lebensmittel-Einzelhandels fokussiert ist. Die zu erwerbenden Immobilien müssen nachprüfbaren ESG-Kriterien entsprechen. GRR hat hierzu mit der Beratungsgesellschaft imug ein eigenes ESG-Scoringmodell entwickelt. Das Investitionsvolumen liegt bei 350 Millionen Euro, das Eigenkapital beträgt 200 Millionen Euro. 51 Millionen Euro wurden bereits im Rahmen eines First Closing gezeichnet. Ebenso wurde ein erster Objektankauf in Bayern beurkundet.
GARBE Institutional Capital tätigt Zukäufe für „EUResi“

GARBE Institutional Capital tätigt Zukäufe für „EUResi“

19. Juli 2022
GARBE Institutional Capital hat für ihren offenen Immobilien Spezialfonds „GARBE European Residential Fund“ (GARBE EUResi) drei bereits in der Bauphase befindliche Wohnprojektentwicklungen angekauft. Die Gesamtinvestitionskosten für die Immobilien in Berlin, Weimar und Flensburg belaufen sich auf zusammen rund 110 Mio. Euro. GARBE EUResi hat bereits Eigenkapitalzusagen von über 100 Mio. Euro erhalten. Der Fonds profitiert dabei von gesicherten Bau- und Finanzierungskosten. Das zweite Eigenkapital-Closing wurde im zweiten Quartal dieses Jahres erfolgreich abgeschlossen. 
5. Objekt für neue TSO-Beteiligung

5. Objekt für neue TSO-Beteiligung

19. Juli 2022
TSO hat sich für seine neue Beteiligung TSO RE Opportunity II den Büro-Komplex The Towers at Wildwood Plaza in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia gesichert. Es ist das inzwischen fünfte Objekt der Beteiligung, die sich derzeit in der Platzierungsphase befindet.
MEAG investiert in erneuerbare Energien in Spanien

MEAG investiert in erneuerbare Energien in Spanien

19. Juli 2022
Die MEAG finanziert Erneuerbare-Energien-Projekte von Capital Energy mit 165 Millionen Euro. Capital Energy ist ein spanischer Stromversorger und Projektentwickler im Bereich erneuerbarer Energien. Geldgeber sind Einheiten von Munich Re Gruppe sowie ein weiterer institutioneller Investor. Die Mittel werden in vier Windparks und ein Solarkraftwerk fließen, die sauberen Strom für mehr als 250.000 Haushalte liefern können.
Strukturelle Wachstumsfaktoren der Infrastrukturbranche bleiben intakt

Strukturelle Wachstumsfaktoren der Infrastrukturbranche bleiben intakt

18. Juli 2022
First Sentier sieht börsennotierte Infrastrukturunternehmen auch im derzeitigen herausfordernden makroökonomischen Umfeld von einer Reihe struktureller Wachstumsfaktoren unterstützt. „Wir sind optimistisch, was die beträchtlichen Investitionsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung des weltweiten Energiebedarfs angeht. Versorgungsunternehmen, die etwa die Hälfte der börsennotierten Infrastrukturunternehmen ausmachen, sind in der Lage, ein konstantes Ertragswachstum zu erzielen. Dies gelingt ihnen durch den Bau von Solar- und Windparks sowie durch die Modernisierung und Erweiterung der Netze, die für den Anschluss dieser neuen Energiequellen an den Endverbraucher erforderlich sind“, schreibt Peter Meany, Leiter für globale Infrastruktur-Aktien und Portfoliomanager des Global Listed Infrastructure Fund bei First Sentier Investors, in einem aktuellen Kommentar.
ONE GROUP erweitert Angebot um ersten Spezial-AIF für Bestandsimmobilien

ONE GROUP erweitert Angebot um ersten Spezial-AIF für Bestandsimmobilien

15. Juli 2022
Die ONE GROUP weitet das eigene Produktportfolio aus und bietet erstmals einen ergänzenden Investitionsansatz für Bestandsimmobilien an. Der ProReal Kapstadtring Hamburg ist als alternativer Investmentfonds (Spezial-AIF) für semi-professionelle und institutionelle Investoren konzipiert und investiert in ein Gebäudeensemble am Kapstadtring in der Hamburger City Nord. Das Eigenkapital-Platzierungsvolumen des Fonds beträgt 21,15 Millionen Euro. Die Fondsimmobilie wurde im März 2022 erworben und mit einem 15-jährigen Mietvertrag mit dem innovativen Serviced-Apartment-Betreiber numa unterlegt. Die prognostizierten jährlichen Auszahlungen liegen zwischen 4,5 und 5,0 Prozent. Die Plan-Laufzeit des ProReal Kapstadtring Hamburg endet am 30.06.2033. Die One Group GmbH wird selbst mit 10,1 % an der Objektgesellschaft beteiligt bleiben und bestätigt somit die gleichgerichtete Interessenslage.
TSO bindet weiteres Self-Storage für TSO RE Opportunity II an

TSO bindet weiteres Self-Storage für TSO RE Opportunity II an

11. Juli 2022
TSO, Spezialist für US-Gewerbeimmobilien, hat für seine neue Beteiligung TSO RE Opportunity II ein weiteres Baugrundstück im US-Bundesstaat Florida angebunden. In Ormond Beach wird darauf ein Self-Storage errichtet. Es handelt sich bereits um das dritte Selbstlagerzentrum für die Beteiligung. Die Objekte befinden sich an attraktiven und wachstumsstarken Standorten in Florida und South Carolina. Weitere Projekte für den TSO RE Opportunity II sind bereits in Prüfung. Derzeit kann der TSO RE Opportunity II gezeichnet werden. Die Mindestkapitaleinlage beträgt 250.000 US-Dollar. Anleger, die bis zum 29. Juli 2022 einzahlen, erhalten einmalig einen Frühzeichnerbonus von 4 Prozent auf ihre Kapitaleinlage.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter