Europäische Konsumentenkredite: Von überdurchschnittlichen und unkorrelierten Renditen profitieren

8. Dezember 2022
Risikoaverse Anleger, die Chancen im Fixed Income-Markt suchen, begegnen zwei wesentlichen Herausforderungen: Dem Zinsänderungsrisiko, also dem Risiko fallender Anleihekurse bei steigenden Marktzinsen, und dem Spreadrisiko, welches zu fallenden Anleihekursen bei einer Ausweitung der Risikoaufschläge infolge von beispielsweise Unsicherheit an den Märkten für Risikokapital führt. Das Zinsänderungsrisiko hat sich in diesem Jahr durch die Leitzinserhöhungen internationaler Notenbanken materialisiert. Das Spreadrisiko erhöhte sich in den vergangenen Jahren wiederholt in kurzen Abständen: Krisen wie die Euro-Krise von 2011/2012, der Handelskrieg mit China im Jahr 2018 oder zuletzt die Corona-Pandemie und der Russland-Ukraine-Krieg haben zu höheren Risikoaufschlägen bei Unternehmens- und Staatsanleihen geführt.

Kapitalmarktumfeld bleibt herausfordernd

8. Dezember 2022
Das Marktumfeld für Investoren bleibt nach Ansicht von Nuveen holprig. Die Experten von Nuveens Global Investment Committee (GIC) vergleichen es mit einer felsigen Landschaft voller Gipfel und Täler. „Wir sind noch nicht über den Berg. Das ist nach wie vor die Devise“, schreiben Chief Investment Officer Saira Malik und das GIC in ihrem Ausblick auf das Jahr 2023. Insgesamt möge das konjunkturelle und Kapitalmarktumfeld im kommenden Jahr etwas anders aussehen als 2022. „Aber Investoren sollten weiterhin mit rauem und gelegentlich unversöhnlichem Terrain rechnen.“

Allianz investiert in finnischen Entwickler von grünem Wasserstoff und Power-to-Gas Ren-Gas

8. Dezember 2022
Allianz Capital Partners hat im Namen der Allianz eine Vereinbarung über den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an dem finnischen Projektentwickler Ren-Gas unterzeichnet. Ren-Gas ist der führende nordische Projektentwickler für grünen Wasserstoff und Power-to-Gas mit Sitz in Finnland. Das Unternehmen wurde 2021 von einem Team mit langjähriger Branchenerfahrung und Erfolgsbilanz gegründet, um ein dezentrales Power-to-Gas-Portfolio zu entwickeln. Dabei liegt der Schwerpunkt zunächst auf Finnland mit Potenzial für eine Ausdehnung auf weitere europäische Länder. Die Allianz wird Ren-Gas Eigenkapital in Höhe von 25 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um die Umsetzung des Projektportfolios und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens voranzutreiben. Die Allianz wird eine Minderheitsbeteiligung an Ren-Gas halten verbunden mit einer Rahmenvereinbarung für weitere Investitionen in das Ren-Gas-Projektportfolio. 

Eyb & Wallwitz: China lockert – Vorsicht vor zu viel Optimismus

7. Dezember 2022
In China lockert die Regierung die strengen COVID-Restriktionen. Dies kann zu einer Entspannung in den globalen Wertschöpfungs- und Lieferketten beitragen. Es besteht allerdings das Risiko, dass die inländische Nachfrage ungewollt stark anspringt und die globale Inflation einen weiteren Schub erhält. Hier sollte China nicht die Fehler der US-Geld- und Fiskalpolitik wiederholen, meint Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz. 

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter