T. Rowe Price holt Peter Richters

T. Rowe Price hat sein Team für institutionelle Kunden in Deutschland zum Monatsbeginn mit Peter Richters als Deputy Head of Institutional Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz verstärkt. In dieser neuen Rolle verantwortet er den Ausbau des institutionellen Kundengeschäfts, vor allem mit Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften, sowie die Betreuung deutscher institutioneller Kunden. Er berichtet an Jan Müller, CFA, Head of Institutional Sales, für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH).

Impact Investing: Den Umbau zu Slow Fashion beschleunigen

Nachhaltigkeit in der Modeindustrie wurde lange vernachlässigt. Vielmehr war die Modeindustrie der Inbegriff des Kapitalismus, der der Umwelt und Teilen der Gesellschaft schadet. Doch das Bewusstsein ändert sich, und auch der Wille zur Veränderung ist vorhanden. Bei diesem Wandel kommt Anlegern eine Schlüsselrolle zu, indem sie in Unternehmen investieren, die zur Lösung des Problems beitragen.

UBP: Inflation macht der EZB keine Angst mehr

Patrice Gautry, Chefvolkwirt von Union Bancaire Privée (UBP), sieht in der jüngsten EZB-Sitzung keinen Richtungswandel. Nach seiner Ansicht werde die Notenbank die Zinsen noch längere Zeiten sehr niedrig lassen. Auch die Geldversorgung werde weiterhin deutlich ausfallen.  „Die Inflation macht der EZB keine Angst mehr, sie wird “aggressiv” akkommodierend bleiben.“ Die EZB habe ein symmetrisches Inflationsziel von mittelfristig etwa 2 % beschlossen, und die Sitzung konzentrierte sich auf die Neufestlegung der Zinsgestaltung, ohne das Thema PEPP...

UBP verzeichnet starkes Wachstum bei Impact-Anlagen

Union Bancaire Privée (UBP) macht große Fortschritte bei Anlagen mit nachhaltiger Wirkung gemäß Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung. Zusammen mit dem im Mai 2020 aufgelegten Positive Impact Emerging Equity-Fonds konnte die Gesellschaft das Anlagevolumen in Impact-Fonds im vergangenen Jahr von knapp 100 auf 500 Millionen Schweizer Franken steigern. Das geht aus dem jüngst veröffentlichten Impact Report des Vermögensverwalters hervor.

Erneuerbare Energien am Wendepunkt

Die Aktien des Sektors erneuerbare Energien haben im Jahr 2020 und seit Beginn dieses Jahres eine ihrer stärksten Zunahmen verzeichnet. Der S&P Global Clean Energy hat seit Ende 2019 um rund 160 Prozent zugelegt, während der MSCI World um lediglich 22 Prozent gestiegen und der Energiesektor um mehr als 20 Prozent eingebrochen ist.

UBP präsentiert sich am Standort Frankfurt

Union Bancaire Privée (UBP) baut ihr Asset Management-Geschäft in Deutschland über die Eröffnung einer Niederlassung ihrer luxemburgischen Tochter UBP Asset Management (Europe) S.A. in Frankfurt am Main aus. Nachdem die UBP den deutschen Markt viele Jahre lang von Zürich aus bedient hat, wird die Expansion des Geschäfts über Ansprechpartner vor Ort vorangetrieben, um die Betreuung der deutschen institutionellen Kunden zu stärken.

Wechsel zu UBP

Union Bancaire Privée (UBP) hat das Emerging Market Debt Team verstärkt und zu Mitte September Biola Babawale zum Emerging Market Sovereign Debt Strategist ernannt. Babawale wird von London aus für den Bereich Sovereign Debt Research zuständig sein und dabei eng mit Thomas Christiansen, Head of Sovereign and Frontier Debt, zusammenarbeiten, um die Entwicklung des Bereichs Emerging Market Sovereign Debt bei UBP weiter voranzutreiben. Zuletzt war Biola Babawale acht Jahre lang bei Vanguard Asset Management tätig....

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter