CORESTATE übererfüllt ESG-Ziele

CORESTATE setzt sich weiterhin hohe Maßstäbe bei seinen Nachhaltigkeitszielen und verfolgt eine verantwortungsvolle Anlagestrategie. Corestate hat auch sich selbst ehrgeizige Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Ziele (ESG) gesetzt, um seine Geschäftsziele mit denen der Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen.
30. September 2021
ESG - Foto: 琢也 栂

CORESTATE setzt sich weiterhin hohe Maßstäbe bei seinen Nachhaltigkeitszielen und verfolgt eine verantwortungsvolle Anlagestrategie. Corestate hat auch sich selbst ehrgeizige Umwelt‑, Sozial- und Corporate-Governance-Ziele (ESG) gesetzt, um seine Geschäftsziele mit denen der Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen.

Der heute veröffentlichte ESG-Bericht belegt die Fortschritte bei der Umsetzung der ehrgeizigen Pläne. So konnte Corestate die CO2-Emissionen/m² in den verwalteten Immobilien im Vergleich zum Vorjahr um 8 % reduzieren, sechs Prozentpunkte mehr als geplant. Der Energieverbrauch/m² ging im gleichen Zeitraum um 7 % zurück (Ziel 5 %). Der Wasserverbrauch konnte sogar um 14 % gesenkt werden (Ziel 2 %).

René Parmantier, CEO Corestate: “Bei Corestate wollen wir jeden Tag beweisen, dass wir einen bedeutenden sozialen und wirtschaftlichen Beitrag leisten können, wenn es um unsere ESG-Ziele in der Immobilienbranche und darüber hinaus geht. Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, zeigt auch die kürzlich veröffentlichte ESG-Studie “Ökologie, Ökonomie & Sozial wertvoll” von Focus-Money, die uns als “Deutschlands wertvollstes Unternehmen” in der Kategorie der Immobilien-Investmentgesellschaften ausgezeichnet hat. Unsere quantifizierbaren ESG-Ziele und ‑Strategien heben uns von unseren Mitbewerbern ab, da wir nicht nur messbare Ergebnisse liefern, sondern auch Maßnahmen ergreifen, die sich am EU-Aktionsplan für den EU Green Deal orientieren.”

Ashley Wester, Senior Associate ESG Corestate: “In diesem Jahr haben wir unseren ESG-Due-Diligence-Prozess standardisiert, um physische Klimarisiken und vorübergehende Risiken bei allen Neuakquisitionen zu berücksichtigen. Und wir konnten unseren Kunden zu Beginn des Jahres neue nachhaltige Produkte anbieten, die auf die Sustainable Finance Disclosure Regulation SFDR ausgerichtet sind. Aber auch die sozialen Aspekte und Corporate Governance sind uns genauso wichtig, und so haben wir auch in diesen Bereichen gruppenweit große Fortschritte erzielt.”

Rationalisierung des Datenflusses

Im Vergleich zum Vorjahresbericht (für GJ 2018 — 2019) wurden nun die Verbrauchsemissionsdaten von 188 Gebäuden und damit 15 % mehr (+25 Gebäude) erfasst und berücksichtigt. Darüber hinaus wurden bis zu 33.000 Datenpunkte für Verbrauchsdaten von Assets under Management überprüft, was einer Steigerung von rund 85 % gegenüber der Analyse aus dem Vorjahr entspricht. Dies war nur durch die Verbesserung der Arbeitsabläufe und die Nutzung einer zentralen Datenplattform möglich. Es wird erwartet, dass die Datenabdeckung noch weiter zunimmt, sobald die Einführung von intelligenten Zählern für die allgemeinen Stromzähler abgeschlossen ist, was voraussichtlich zum Jahreswechsel 2022/2023 der Fall sein wird. Weitere Smart-Meter-Lösungen für Wasser und Müll sind ebenfalls geplant.

Diversität, Gemeinnützigkeit und Unternehmensführung

Neben den Umweltzielen konzentriert sich Corestate besonders auf soziale Fragen und Corporate Governance. Das Unternehmen hat Strukturen und Prozesse geschaffen, die gezielt die Förderung von Frauen in Führungspositionen vorantreiben. Das Unternehmen hatte sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 den Anteil weiblicher Führungskräfte um 5 % pro Jahr zu erhöhen und hat dies mit einem Anstieg von 9 % gegenüber dem Vorjahr klar übertroffen. Vielfalt umfasst jedoch weit mehr als das Geschlecht. Aus diesem Grund hat das Unternehmen die LGBTQ+ Diversity-Gruppe “CORESTATE Capital Pride Network” gegründet.

Mit der Corestate Foundation werden seit Ende 2019 lokale Projekte, Vereine und Organisationen unterstützt, die sich für die Verbesserung des Lebens von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Vor allem im von COVID-19 geprägten Jahr 2020 konnte Corestate sieben lokale Organisationen unterstützen.

Eine klare und transparente Unternehmensführung ist für Corestate nicht zuletzt die Grundlage jeder Geschäftsbeziehung. Jährliche Compliance- und Governance-Schulungen für Mitarbeiter und Führungskräfte, ein erweiterter Verhaltenskodex und Ethikschulungen sind daher zentrale und wiederkehrende Elemente der ESG-Politik von Corestate. (ah)

Foto: 琢也 栂 — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter