Green Bonds und ihr Wirken

Green Bonds spielen eine immer wichtigere Rolle – nicht nur bei der Umlenkung von Kapital in nachhaltige Aktivitäten, sondern auch um zu gewährleisten, dass Unternehmen ihr Engagement gegenüber Investoren verstärken und ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele vorantreiben, so der jüngste Green Bond Impact Report von NN Investment Partner (NN IP).

Studie: Deutsche Anleger hinken bei Impact Investing hinterher

Eine Neuauflage der Impact-Investing-Umfrage des globalen Vermögensverwalters American Century Investments® zeigt, dass die Anziehungskraft von Impact Investing auf Investoren ein Allzeithoch erreicht. Zwar steigt auch in Deutschland das Interesse an dem Konzept, mit der Geldanlage explizit positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen; doch im Vergleich zu den USA, dem Vereinigten Königreich, und Australien haben die deutschen Anleger deutlichen Nachholbedarf.

Golding steigert verwaltetes Vermögen auf 12 Mrd. €

Golding Capital Partners hat das im Auftrag institutioneller Investoren verwaltete Vermögen 2021 auf den Rekordwert von 12 Milliarden Euro ausgebaut. Im Jahresverlauf konnten Kapitalzusagen in Höhe von rund 2 Milliarden Euro eingeworben und Investitionen über 1,5 Milliarden Euro getätigt werden – ebenfalls Rekordwerte in der mehr als zwanzigjährigen Unternehmensgeschichte. Für 2022 peilt Golding einen weiteren Ausbau der Assets under Management in mindestens ähnlicher Größenordnung an, trotz eines herausfordernden Marktumfeldes mit gestiegenen geopolitischen Risiken.

Messbare Erfolge erzielen: Impact Investing und Beteiligungsmanagement

Direkte und messbare Nachhaltigkeitswirkung im Sinne des Impact Investing ist vor allem durch aktives Beteiligungsmanagement möglich. Gerade für größere Vermögen eignen sich Impact-Direktinvestments als substanzieller Teil der Strategic Asset Allocation. Das Manifest des Impact Investing-Magazin (www.impactinvestings.de/about/) bringt die Idee des Impact Investing auf den Punkt. Es geht dabei um eine Anlagestrategie über alle Vermögenskategorien hinweg, die neben der Rendite auf die positive Wirkung eines Investments ausgerichtet ist. Weiter heißt es: „Die positive ökologische und/oder soziale...

Impact Investing: Den Umbau zu Slow Fashion beschleunigen

Nachhaltigkeit in der Modeindustrie wurde lange vernachlässigt. Vielmehr war die Modeindustrie der Inbegriff des Kapitalismus, der der Umwelt und Teilen der Gesellschaft schadet. Doch das Bewusstsein ändert sich, und auch der Wille zur Veränderung ist vorhanden. Bei diesem Wandel kommt Anlegern eine Schlüsselrolle zu, indem sie in Unternehmen investieren, die zur Lösung des Problems beitragen.

CORESTATE übererfüllt ESG-Ziele

CORESTATE setzt sich weiterhin hohe Maßstäbe bei seinen Nachhaltigkeitszielen und verfolgt eine verantwortungsvolle Anlagestrategie. Corestate hat auch sich selbst ehrgeizige Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Ziele (ESG) gesetzt, um seine Geschäftsziele mit denen der Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen.

Nordea AM meldet First Closing des ersten Impact Mid-Market Buyout Fund

Trill Impact, ein unabhängiges von Nordea Asset Management unterstütztes Private-Investment-Unternehmen, hat nach Platzierungen in Höhe von 900 Millionen US-Dollar weltweit seinen ersten Impact Mid-Market Buyout Fund („der Fonds“) geschlossen. Dies ist einer der größten First-Time-Fonds, die während der globalen Pandemie von einem unabhängigen Investmentunternehmen aufgebracht wurden.

Candriam steigert AuM auf 150 Mrd. Euro

Candriam hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Ende Juni 2021 wuchs das verwaltete Vermögen (AUM) auf einen Rekordwert von 150 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 10 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten dieses Jahres (AUM im Dezember 2020: 140 Milliarden Euro). Gegenüber dem Vorjahr ist das verwaltete Vermögen um 22,5 Milliarden Euro gestiegen (AUM im Juni 2020: 127,5 Milliarden Euro). 

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter