Universal-Investment auf Wachstumspfad

Mit Ende des Geschäftsjahres 2020/2021 zum 30. September weist die Universal-Investment-Gruppe Assets under Administration (AuA) in Höhe von 710,3 Mrd. EUR aus. Der Konzern konnte damit die Assets in den vergangenen zwölf Monaten um rund 113 Mrd. EUR oder 18,8 Prozent steigern. Die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum kommt damit ihrem Ziel einen großen Schritt näher, bis 2023 Europas führende Fonds-Service-Plattform und Super ManCo zu werden.

Uniper SE mandatiert Universal-Investment als Master-KVG

Der Energiekonzern Uniper SE hat Universal-Investment mit der Administration seiner in Fonds verwalteten Kapitalanlagen beauftragt. Dazu zählen Investments in Aktien und festverzinslichen Wertpapieren in einstelliger Milliardenhöhe für den Uniper Pension Trust e.V., ein CTA, das die Pensionsverpflichtungen der deutschen Gesellschaft von Uniper erfüllt. Der Übertrag des Mandats von der bisherigen Kapitalverwaltungsgesellschaft wird voraussichtlich zum 1. Februar 2022 vollzogen.

Universal-Investment eröffnet Londoner Niederlassung

Die Universal-Investment Gruppe hat eine Niederlassung in London eröffnet. Die Leitung des Büros übernimmt Julian Mayo, der als Director und Head of Business Development Ireland and UK die internationale Kundenbasis ausbauen soll. Die Londoner Niederlassung wird eng mit den drei ManCo- und Fondsservice-Standorten der Gruppe in Deutschland, Luxemburg und Irland zusammenarbeiten. Die Übernahme der Niederlassung in Dublin von der irischen Fondsmanagementgesellschaft Metzler Ireland Limited wurde im April 2021 erfolgreich abgeschlossen. 

Berenberg erweitert Kreditfondsfamilie

Die Privatbank Berenberg setzt ihre Kreditfondsstrategie mit zwei neuen, geschlossenen Multi-Investorenfonds fort. Die Fonds richten sich an professionelle und semiprofessionelle institutionelle Anleger und werden von Deutschlands ältester Privatbank gemeinsam mit Universal-Investment Luxembourg als Alternativer Investmentfondsmanager aufgelegt. Insgesamt administriert die KVG damit nun 13 Fonds dieser Art mit einem Volumen von etwa 3 Milliarden Euro für Berenberg.

HanseMerkur Trust und Universal-Investment lancieren neuen ESG-Nachhaltigkeitsfonds

In Zusammenarbeit mit HanseMerkur Trust, der Asset-Management-Tochter der HanseMerkur Gruppe, legt Universal-Investment einen neuen Aktienfonds mit dem Namen HMT Aktien Value Protect ESG (ISIN: DE000A2QSGH4) auf. Der Fonds kombiniert eine Investition in globale Value Aktien mit einer optionsbasierten Absicherungsstrategie und strengen Nachhaltigkeitskriterien. Für 2022 wird eine Zertifizierung mit dem renommierten FNG-Siegel angestrebt. Finanziert wurde das Startvolumen in Höhe von 20 Millionen Euro von der Muttergesellschaft des Asset Managers. 

Aquantum und Universal-Investment setzen gemeinsam neue Strategie um

Die Münchner Asset-Management-Boutique Aquantum und Universal-Investment legen zusammen den Publikumsfonds Aquantum Active Range auf. Die Fondsstrategie ist insbesondere für institutionelle Anleger konzeptioniert und zielt darauf ab, von Schwankungen am US-amerikanischen Aktienmarkt zu profitieren. Entworfen wurde die Anlagestrategie von Maik Kaminski, der über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Handelsstrategien und Risikomanagementsystemen im Optionsbereich verfügt und im Februar 2021 zu Aquantum gestoßen ist.

Beförderung bei Universal-Investment

Dr. Sofia Harrschar übernimmt die Leitung des Luxemburger Standorts der Universal-Investment-Gruppe. Sie wird in der Funktion als Country Head ein großes Team steuern, die ein Volumen von etwa 100 Milliarden Euro verwalten. Die Fondsplattform hat sich in den vergangenen Jahren zur größten AIF- und Third-Party-ManCo entwickelt. Sofia Harrschar folgt auf Sean O’Driscoll, der das Unternehmen zum Ende Juli verlässt. Die Ernennung ist noch vorbehaltlich der Genehmigung der Luxemburger Finanzaufsicht CSSF.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter