Golding ernennt ESG-Direktor

Golding Capital Partners geht den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung der eigenen ESG-Strukturen und -Expertise. Mit Christian Schütz bündelt das Unternehmen erstmals sämtliche ESG-Themen in einer Position. Der Diplomkaufmann und CFA wirkte zuletzt bei PIMCO als Senior Vice President Credit Research sowie als Mitglied der globalen Nachhaltigkeitsinitiative. Dort spielte er eine Führungsrolle bei der Integration von ESG-Kriterien in den Kreditanalyseprozess und sammelte Expertise in den Bereichen Energie und Klimarisiken.

Golding startet Impact-Dachfonds

Golding Capital Partners startet seinen ersten institutionellen Impact-Dachfonds. Mit dem „Golding Impact 2021“ verfolgt der Münchner Asset-Manager eine global ausgerichtete Private-Equity-Impact-Anlagestrategie mit konkret messbaren ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitszielen, die eng miteinander verbunden sind.

Expansion in die Schweiz

Golding Capital Partners expandiert in die Schweiz. Leiter des neuen Zürcher Büros ist seit Anfang August Beat Frühauf, der in seiner Position als Managing Director, Head of Switzerland die Betreuung der professionellen Anleger übernimmt.

Golding verstärkt Insti-Sales-Bereich

Golding Capital Partners hat Nadejda de Lousanoff als neuen Director im Bereich Institutional Sales bestellt. In ihrer neuen Position verantwortet sie insbesondere die Betreuung von Investoren im Segment Corporates sowie Stiftungen und Family Offices. Zudem unterstützt der ausgewiesene bAV-Experte Hans Ohlrogge, ehemaliger Leiter des Pensionsfonds und der Pensionskasse von IBM in Deutschland, als externer Berater den weiteren Ausbau der Corporates-Expertise bei Golding.

Golding meldet First Closing des ersten Buyout Co-Investment-Fonds

Golding Capital Partners meldet für den Co-Investment-Fonds „Golding Buyout Co-Investment 2020“ das First Closing mit Kapitalzusagen in Höhe von 161 Millionen Euro. Damit schließt Golding mit dem ersten dedizierten Buyout-Co-Investment-Fonds nahtlos an den Vertriebserfolg früherer Buyout-Produkte an. Zuletzt erreichte der „Golding Buyout 2018“ mit dem Rekordvolumen von 375 Millionen Euro Anfang dieses Jahres sein Final Closing.

Diversifizierter Infrastrukturfonds trifft auf regen Zuspruch

Golding Capital Partners verkündet für den Dachfonds „Golding Infrastructure 2020“ das First Closing mit Kapitalzusagen von 440 Millionen Euro. Das Anlageprogramm „Golding Infrastructure 2020“ tätigt Infrastrukturinvestitionen in Assets, die wichtige gesellschaftliche Megatrends bedienen, z. B. Urbanisierung, Klimawandel, Digitalisierung und Gesundheitsversorgung. Neben Versorgungswerken und Versicherungen zeichneten vor allem Sparkassen und Genossenschaftsbanken den Fonds in der ersten Fundraising-Phase. 

Golding Capital Partners verstärkt Impact-Expertise

Golding Capital Partners expandiert im Bereich Impact Investing und holt dafür ein erfahrenes Impact-Expertenteam an Bord. Seit März verstärken Dr. Andreas Nilsson als Head of Impact und Nina Freudenberg als Director das Investment-Team bei Golding. Zuvor hatten die beiden gemeinsam Sonanz aufgebaut, einen 2015 gegründeten Impact-Private-Equity-Dachfonds-Manager. Im Laufe des zweiten Halbjahres 2021 will Golding mit seinem ersten globalen Impact-Private-Equity-Dachfonds für institutionelle Investoren an den Markt kommen. 

Closing mit Rekordvolumen

Golding Capital Partners schließt sein größtes Buyout-Anlageprogramm Golding Buyout 2018 final mit Kapitalzusagen in Rekordhöhe von rund 375 Millionen Euro. Vor allem bestehende, aber auch neue Investoren haben sich an dem Fonds der dritten Generation beteiligt, der einen besonderen Schwerpunkt auf Wachstumschancen durch den digitalen Wandel setzt. In der zweiten Jahreshälfte 2021 können Investoren das Folgeprogramm der erfolgreichen Anlagereihe zeichnen. Bei dem Anlageprogramm Golding Buyout 2018 arbeitet Golding mit etablierten, meist zugangsbeschränkten Fondsmanagern in Europa...

Golding baut Infrastruktur-Expertise weiter aus

Golding Capital Partners, einer der führenden unabhängigen Asset Manager in Europa für Alternative Investments, gewinnt mit Dr. Thilo Tecklenburg einen weiteren Investment-Experten für den Bereich Infrastruktur. Er verstärkt seit Anfang Januar in der Position als Managing Director das Führungsteam im Bereich Infrastruktur-Investments und berichtet in seiner Funktion an Dr. Matthias Reicherter, Geschäftsführer und CIO bei Golding. Darüber hinaus wird Golding sein Infrastrukturteam in den kommenden Monaten zusätzlich auf der operativen Ebene weiter personell ausbauen. 

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter