Alternative InvestmentsHighlightAllianz kauft in Paris zu

Allianz Real Estate hat im Auftrag mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe zwei erstklassige Bürogebäude erworben, die Teil des herausragenden Bürokomplexes „Citylights“ in der Pariser Region sind. Diese Off-Market-Transaktion für ca. 500 Millionen Euro ist die größte Bürotransaktion, die Allianz Real Estate bisher in Europa abgeschlossen hat.
9. September 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/07/Paris_2-1280x930.jpg

Allianz Real Estate hat im Auftrag mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe zwei erstklassige Bürogebäude erworben, die Teil des herausragenden Bürokomplexes „Citylights“ in der Pariser Region sind. Diese Off-Market-Transaktion für ca. 500 Millionen Euro ist die größte Bürotransaktion, die Allianz Real Estate bisher in Europa abgeschlossen hat.

Citylights befindet sich in Boulogne-Billancourt, einem der etabliertesten Büromärkte im westlichen Geschäftsviertel von Paris, und besteht aus drei Türmen. Die Allianz hat das 23-stöckige City 1 und das neunstöckige City 3 erworben, die eine Bruttomietfläche von insgesamt 48.500 Quadratmetern bieten und ca. 60% der gesamten Entwicklung ausmachen.

Der Komplex, der früher unter dem Namen „Pont de Sèvres Towers“ bekannt war, wurde 1978 erbaut, bevor er 2014 und 2015 von dem international ausgezeichneten Architekten Dominique Perrault saniert und renoviert wurde. Die Gebäude entsprechen den höchsten Umweltstandards mit Zertifizierungen wie „HQE Exceptional“ und „BREEAM Excellent“ und bieten den Mietern ein hochwertiges Arbeitsumfeld mit Concierge-Service, mehreren Restaurants, einem Auditorium und Fitnesseinrichtungen. Die Bürotürme sind durch eine zentrale Halle mit drei Lobbys verbunden.

“Der Erwerb von Citylights stellt einen weiteren Meilenstein in unserer globalen Investitionsstrategie dar. Es handelt sich um ein einzigartiges Büroobjekt in einem starken Markt, das seinen Mietern Spitzenqualität in Bezug auf Architektur, Design, Ausstattung, Nachhaltigkeit und Nutzererfahrung bietet. Wir sind davon überzeugt, dass wir unseren anhaltenden Erfolg sichern werden, indem wir den Nutzern unserer Gebäude höchste Qualität und Dienstleistungen bieten”, sagt Alexander Gebauer, Chief Executive Officer für Westeuropa bei Allianz Real Estate. “Als langfristige Investoren wollen wir unsere marktführende Position durch herausragende Assets wie Citylights, aber auch durch die kontinuierliche Aufwertung unseres bestehenden Büroportfolios mit Hilfe unseres Building-Signature-Programms behaupten. Das Ziel dieses Programms ist es, sicherzustellen, dass unsere Gebäude die höchsten Standards in Bezug auf Innovation, Digitalisierung und Konnektivität sowie soziale und ökologische Auswirkungen erfüllen.“

In den kommenden Jahren wird Boulogne-Billancourt stark von dem Projekt „Grand Paris“ profitieren. Die Grand-Paris-Express-Linie N. 15 vor den Citylights wird den Mietern neben der bestehenden Metrostation Pont de Sèvres am Fuß des Grundstücks eine ausgezeichnete öffentliche Verkehrsverbindung bieten.

“Paris und insbesondere das Grand Paris sind im Rahmen der breiteren Strategie der Allianz Real Estate weiterhin sehr attraktiv, weshalb wir mit dieser bedeutenden Akquisition das Portfolio in Frankreich erweitert haben”, sagt Sébastien Chemouny, Head of France der Allianz Real Estate. “Im weiteren Sinne bieten Core Assets langfristig attraktive Renditen, und wir planen, unser Portfolio mit nachhaltigen Qualitätsgebäuden wie Citylights in starken, widerstandsfähigen und liquiden Märkten wie in Boulogne weiter auszubauen.

Die Transaktion bekräftigt die Überzeugung der Allianz, weiter in erstklassige Immobilien auf dem Pariser Markt zu investieren. Einschließlich Citylights beläuft sich das französische Equity-Portfolio nun auf 8,7 Milliarden Euro AUM. Im Dezember 2019 erwarb das Unternehmen zwei große Bürogebäude in Saint-Ouen, strategisch günstig vor den Toren von Paris gelegen. Das V2 und das V3 werden ebenso höchste Umweltstandards bieten, wobei Mieter-Komfort und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen werden.

“Trotz des derzeitigen Umfelds bekräftigt dieser wichtige Deal, dass wir unser Engagement in erstklassige Immobilien erhöhen. Er unterstreicht die langfristige Wertschöpfung, die unser Team in Bezug auf komplexe Deal-Strukturen erzielen kann. Allianz Real Estate hat sich auf dem Markt eine hohe Glaubwürdigkeit bei der Durchführung von Transaktionen erarbeitet, die uns in eine ideale Position versetzt, um wichtige Transaktionen in Städten mit großem Potenzial zu realisieren”, sagt Donato Saponara, Head of Transactions für Westeuropa bei Allianz Real Estate. (ah)

Foto: © Beboy — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter