Strategien & ProdukteHighlightZykliker mit Rückenwind

Angetrieben durch eine Erholung der Unternehmensgewinne wird der Aufschwung an den Aktienmärkten im Jahr 2021 an Breite gewinnen. Damit rechnet Victor Zhang, Anlagechef beim US-Investmenthaus American Century Investments. Damit werde sich das Bild an den Märkten deutlich unterscheiden von 2020, als die Erholungsrallye stark von einigen wenigen Technologiewerten geprägt wurde.
6. Januar 2021
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/01/Value_2-1280x934.jpg

Angetrieben durch eine Erholung der Unternehmensgewinne wird der Aufschwung an den Aktienmärkten im Jahr 2021 an Breite gewinnen. Damit rechnet Victor Zhang, Anlagechef beim US-Investmenthaus American Century Investments. Damit werde sich das Bild an den Märkten deutlich unterscheiden von 2020, als die Erholungsrallye stark von einigen wenigen Technologiewerten geprägt wurde.

Victor Zhang: “Unser Prognosemodell gibt positive Signale für die Aktienmärkte. Die Volatilität ist gesunken, die Zinsen bleiben niedrig, die Märkte für Unternehmenskredite und ‑anleihen sind gesund – viele Indikatoren sehen positiv aus oder gehen in die richtige Richtung.

Der Experte stellt außerdem fest, dass der Zusammenhang zwischen hohem Wachstum und hoher Profitabilität eines Unternehmens (bzw. niedrigem Wachstum und niedriger Profitabilität) geringer wird – noch vor drei Monaten hat diese Korrelation auf dem höchsten Wert seit Jahrzehnten gelegen. Nun normalisiere sich dieses Maß etwas. Zhang leitet daraus ab:

„Es gibt reichlich Raum für Value-Titel, eine nachhaltige Erholung gegenüber den vorherigen Überfliegern aus dem Tech-Sektor hinzulegen.“ Die Fundamentaldaten sprechen laut Zhang klar für eine Erholung der Zykliker: „Rund um den Globus sehen wir eine deutliche Verbesserung der Unternehmensgewinne. Dies gilt insbesondere für zyklischere Sektoren wie Finanzwerte, Rohstoffe und Energie. Bessere Fundamentaldaten nach der schlechten Entwicklung im Jahr 2020 bedeuten, dass diese wirtschaftlich sensiblen Aktien im neuen Jahr nun attraktiv bewertet sind. Das ist eine ganz andere Situation als mit dem Abschwung und der anschließenden Erholung zum Beginn der Pandemie, als das Gewinnwachstum spärlich war und sich die Gewinnsprünge auf eine Handvoll Sektoren konzentrierten.“

Während die erwartete Erholung gut für die Aktienmärkte ist, sollten Anleger zugleich die Inflation im Auge behalten, rät Victor Zhang: „Zwar legen die derzeitigen Renditen inflationsgeschützter Anleihen ein zu vernachlässigendes Inflationsrisiko nahe. Dennoch sollte man die Inflation im Auge behalten. Wenn sich die Konjunktur erholt und das Wachstum wie allgemein erwartet in der zweiten Jahreshälfte 2021 wieder anzieht, dürfte die Inflation analog zum Wachstum anziehen. Darüber hinaus glauben wir, dass der massive Anstieg der US-Verschuldung, ein schwächerer US-Dollar und Onshoring-Trends bei US-Unternehmen die Inflation vor allem in den USA deutlich nach oben treiben werden. Wir glauben, dass inflationsgeschützte Staatsanleihen (TIPS) weiterhin attraktiv sind. Ihre Bewertungen spiegeln unserer Meinung nach den zunehmenden längerfristigen Inflationsdruck noch nicht wider.“ (ah)

Value — Foto: © duncanandison — stock.adobe.com

Ähnliche Beiträge

Wachstumsstrategie

Wachstumsstrategie

18. Januar 2021
Alles im Wandel

Alles im Wandel

18. Januar 2021

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter