Wachsende Gesundheitsmärkte eröffnen Chancen

Megatrends haben Potenzial. So beispielsweise das Thema Gesundheit, das uns alle betrifft.  Heutzutage erfreuen wir uns einer  steigenden Lebenserwartung, die auf den medizinischen Fortschritt zurückzuführen ist. Welche Chancen wachsende Gesundheitsmärkte bieten, erläutern Christine Walter und Lorenz Blume von der LBBW AM im Fondstalk. Sie sind verantwortlich für den nachhaltigen Aktienfonds LBBW Gesund leben, der kürzlich neu aufgelegt wurde.
19. Juli 2021
Gesundheit

Megatrends haben Potenzial. So beispielsweise das Thema Gesundheit, das uns alle betrifft. Heutzutage erfreuen wir uns einer steigenden Lebenserwartung, die auf den medizinischen Fortschritt zurückzuführen ist. Welche Chancen wachsende Gesundheitsmärkte bieten, erläutern Christine Walter und Lorenz Blume von der LBBW AM im Fondstalk. Sie sind verantwortlich für den nachhaltigen Aktienfonds LBBW Gesund leben, der kürzlich neu aufgelegt wurde. 

INTELLIGENT INVESTORS: Pharma- und Gesundheitswerte sind während der starken Erholungs- und Aufwärtsphase an den Börsen etwas zurückgeblieben. Wie steht es um die Titel mit Blick auf das zweite Halbjahr?
Christine Walter / Lorenz Blume: Die Corona-Pandemie könnte im zweiten Halbjahr dieses Jahres zum Beispiel über bislang noch unbekannte Mutationen wieder Fahrt aufnehmen. Nach aktueller Sachlage bietet eine zweifache Corona-Impfung allerdings einen guten Schutz gegen die Delta-Variante. Wir gehen daher davon aus, dass die Patienten in den nächsten Monaten bei Beschwerden wieder ganz normal zum Arzt gehen werden. Damit sollte sich die Zahl der Arztbesuche wieder dem Niveau von 2019 nähern. Besonders die Zahl der Neuverschreibungen hat in der Pandemie gelitten. Aus Angst vor einer möglichen Infektion vermieden viele Menschen den Arztbesuch oder den Gang ins Krankenhaus.

Zudem hat die Pandemie die Unterinvestitionen der vergangenen Jahre in Equipment aber auch im Hinblick auf die Digitalisierung offengelegt. In Deutschland zum Beispiel wurden deshalb vor einem Jahr im Krankenhauszukunftsgesetz Mittel in Milliardenhöhe zur Verfügung gestellt.

Was uns besonders zuversichtlich stimmt, ist die Entscheidung der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA Anfang Juni, nach über 20 Jahren wieder ein Alzheimer-Medikament zuzulassen. Danach ging ein Ruck durch die Branche, von dem insbesondere innovative Unternehmen profitierten.

INTELLIGENT INVESTORS: Welche Rolle spielt die Regulierung im Bereich der Gesundheitsmärkte?
Walter / Blume: Jedes Land fährt hier bislang eine eigene Strategie, um die steigenden Kosten im Gesundheitswesen zu drücken. Im Allgemeinen konnte sich die Gesundheitsbranche in der Vergangenheit gut darauf einstellen. Deshalb erwarten wir nicht, dass es durch Regulierungen zu Beeinträchtigungen beim Wachstum der weltweiten Gesundheitsmärkte kommt. Wichtig ist dabei die Innovationskraft des einzelnen Unternehmens. Für Produkte mit einem klaren Nutzen für den Patienten gibt es auch mehr Geld. Entsprechend groß ist das Potenzial dieser Firmen.

INTELLIGENT INVESTORS: Was hebt Sie ggf. von Wettbewerbern ab?
Walter / Blume: Im Gegensatz zu einem klassischen Health Care Branchenfonds bilden wir das Thema „Gesund Leben“ ganzheitlich ab. Deshalb spielt die Vorsorge bei uns eine genau so große Rolle wie die Behandlung von Krankheiten. Entsprechend unserer Definition von „Gesund Leben“, als Kern unseres Investmentansatzes, bedeutet Gesundheit eben mehr als das Fehlen von Krankheiten, sondern beinhaltet insbesondere den Zustand des vollkommenen körperlichen, aber auch geistigen sowie sozialen Wohlbefindens.

INTELLIGENT INVESTORS: Wo (regional) finden Sie aussichtsreiche Investments?
Walter / Blume: Wir verfolgen einen breiten Investitionsansatz, was die regionale Allokation betrifft. Das heißt, wir investieren weltweit in aussichtsreiche Unternehmen, die auf das Thema „Gesund Leben“ einzahlen. Als Stock Picker ist das Ergebnis der Länderallokation jedoch immer von unserer Einschätzung zum einzelnen Unternehmen geprägt.

INTELLIGENT INVESTORS: Welche Rendite (p.a.) schwebt Ihnen vor?
Walter / Blume: Als weltweit agierender Themenfonds muss man sich natürlich grundsätzlich mit globalen Indizes messen lassen. Allerdings sind wir Themen-bedingt in eher defensiven Branchen investiert, sodass wir in Phasen, wo der Markt stark von Wachstumstiteln der Technologiebranchen getrieben wird, weniger stark partizipieren dürften, während wir umgekehrt in Schwächephasen besser dastehen sollten. Wir schauen genau auf Unternehmen, die ein stabiles Wachstumsprofil aufweisen und die am Wachstum der Gesundheitsmärkte partizipieren. Und das Wachstumspotenzial dürfte in den kommenden Jahren hoch sein — begünstigt durch den demographischen Wandel und die wachsende Kaufkraft der ‚Best Agers‘, den verstärkten Fokus auf eine gute Work-Life-Balance im Job und gesundes Arbeiten sowie die fortschreitende Urbanisierung mit Schwerpunkt auf eine gute Lebensqualität. All diese Faktoren sorgen dafür, dass der Gesundheitsmarkt auch in den kommenden Jahren ständige Wachstumsschübe erfährt. Insbesondere für langfristige Investoren könnten sich damit interessante Investmentmöglichkeiten ergeben. (ah)

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter