Tishman Speyer legt Spezialfonds Wohnen in Deutschland auf

Tishman Speyer baut seine Aktivitäten weiter aus und legt mit dem Spezialfonds „Tishman Speyer Wohnen Deutschland“ (TSWD) ein neues Wohnprodukt für deutsche institutionelle Investoren auf. Der Schwerpunkt des TSWD liegt im Ankauf von zentral gelegenen und gut angebundenen Neubau-Wohnimmobilien in den Städten und Metropolregionen Deutschlands mit stabiler Mietnachfrage, positiver demografischer Entwicklung sowie starker regionaler Wirtschaft.
13. September 2021
Foto: © dedi

Tishman Speyer baut seine Aktivitäten weiter aus und legt mit dem Spezialfonds „Tishman Speyer Wohnen Deutschland“ (TSWD) ein neues Wohnprodukt für deutsche institutionelle Investoren auf. Der Schwerpunkt des TSWD liegt im Ankauf von zentral gelegenen Neubau-Wohnimmobilien in den Städten und Metropolregionen Deutschlands mit stabiler Mietnachfrage, positiver demografischer Entwicklung sowie starker regionaler Wirtschaft.

Tishman Speyer hat sich dazu zum 1. September mit einem Team aus drei erfahrenen Wohnimmobilienspezialisten verstärkt. Im Bereich Capital Markets ist Charles Smith und auf der Transaktionsseite sind Guido Boltes und Alexander Kohrs neu zum deutschen Team gestoßen. Die neue Mannschaft blickt über die vergangenen Jahre auf erfolgreiche Wohnimmobilientransaktionen mit einem Volumen von rund 1,3 Milliarden Euro für deutsche institutionelle Anleger zurück. Charles Smith, der zum Senior Director bei Tishman Speyer ernannt wurde, sagt: „Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist bei institutionellen Anlegern enorm gestiegen. Umso wichtiger ist ein verlässlicher Dealzugang und ein belastbares Branchennetzwerk. Wir haben in den letzten Jahren mehr als die Hälfte des Transaktionsvolumens off-market erworben. Ich freue mich sehr, diese Expertise zusammen mit Guido Boltes und Alexander Kohrs nun ins Team von Tishman Speyer einzubringen.“

TSWD ist als offener Spezial-AIF für institutionelle Anleger aus der DACH-Region konzipiert. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei 500 Mio. Euro; das Ziel für die durchschnittliche laufende Ausschüttungsrendite bei 3,5–3,75 Prozent pro Jahr. Für den Fonds wurde ein Kriterienkatalog für nachhaltiges Investieren in Wohnimmobilien entwickelt, der unter anderem ESG-Ankaufskriterien sowie Mindeststandards in Bezug auf Gebäudequalitäten und Ausstattungen (z.B. KfW Effizienzhaus 55) definiert. Tishman Speyer hat in den vergangenen Jahren global allein über 15.000 Wohneinheiten entwickelt. Eine Erfahrung, die über das Tishman Speyer in-house Team bereits in einem frühen Stadium der für den Spezialfonds TSWD akquirierten Wohnprojekte insbesondere bei der Ausstattungs- und Ausführungsqualität sowie dem Gebäudelayout eingebracht wird.

Tishman Speyer ist bereits seit über 30 Jahren mit starker Präsenz in den Innenstädten der großen Metropolen Deutschlands tätig. Florian Reiff, Senior Managing Director, sagt: „Wir freuen uns, mit unserem neu gewonnenen Team und unserer langjährigen Projektentwicklungsexpertise deutschen Anlegern eine attraktive Möglichkeit zu bieten, über diesen Wohnimmobilien-Spezialfonds strategisch in Neubau-Wohnimmobilien auf dem deutschen Markt zu investieren. Die langjährige Erfahrung unserer Transaktions-Experten und unser breites Netzwerk wie auch unsere eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft lassen uns über alle Assetklassen hinweg zu einem One-Stop-Shop für Investoren werden.“ (ah)

Foto: © dedi — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter