https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/10/Anleihen_2-1280x720.jpg

Neben der konjunkturellen Erholung beherrscht Corona nach wie vor die Gemüter und hat die Staatsanleiherenditen nach unten getrieben. Thomas Hempell, Head of Macro und Market Research bei Generali Investments, sieht das jedoch nicht als Kehrtwende, sondern eher als eine Art Konsolidierung. Er erachtet das Hochzinssegment als chancenreich.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/07/Harting-Morgan_AB_2-1280x720.jpg

Die Schwellenmärkte haben sich in den letzten zehn Jahren stark gewandelt. Sie verzeichneten in den Jahren 2011 bis 2020 ein gesundes Wachstum. Dies spiegelt sich jedoch nicht in den Aktienerträgen wieder. Was hinter der Entkopplung zwischen Wirtschaftswachstum und Aktienbewertungen steckt, erläutert Morgan Harting, Portfoliomanager für Multi-Asset Solutions bei AllianceBernstein (AB), in seinem Kommentar. „Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den Schwellenländern wuchs in den vergangenen zehn Jahren im Durchschnitt um 4,1 Prozent pro Jahr und lag...

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/10/Dr.-Baitinger-Eduard-1280x720.jpg

Die Halbzeitbilanz der globalen Aktienmärkte kann sich sehen lassen. Nach der schnellen Erholung vom Corona-Crash im Jahr 2020 verzeichneten die Börsen auch in der ersten Jahreshälfte 2021 auf breiter Front Kursgewinne. Die fulminante Aufholjagd hat jedoch Kraft gekostet und es ist nicht unbedingt zu erwarten, dass sich die Märkte in den kommenden Monaten mit der gleichen Dynamik weiterentwickeln.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/07/Boerse_9-1280x720.jpg

Aviva Investors erwartet eine schnelle und umfassende Erholung von der COVID-Pandemie im weiteren Verlauf des Jahres 2021 und im Jahr 2022. Das globale Wachstum dürfte in diesem Jahr über sieben Prozent und im nächsten Jahr bei etwa 4,5 Prozent liegen, wobei die Risiken in beiden Fällen eher nach oben tendieren. Das Virus wird uns noch einige Zeit begleiten, aber die schlimmsten Störungen durch Lockdowns sind voraussichtlich vorbei und die Impfkampagnen in fortgeschrittenem Stadium. Die Bürger und Unternehmen haben sich gut angepasst und die politische Unterstützung ist weiterhin vorhanden.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/Aktienmarkt_2-1280x720.jpg

Der Finanzmarkt-Ausblick für das zweite Halbjahr 2021 hängt maßgeblich davon ab, wie die US-Notenbank und die Märkte mit der hohen Inflation in den USA umgehen. NN Investment Partners (NN IP) erwartet, dass die deutliche Erholung in den Industrieländern anhalten wird. Es wird jedoch einige Monate dauern, bis erste Anzeichen einer vorübergehenden Inflation oder eines möglichen „Tapering“ durch die US-Notenbank zu erkennen sind. In diesem „Tempomat“-Umfeld bleiben Aktien attraktiver als Staatsanleihen.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/04/EW_Dr.-Mayr_2-1280x720.jpg

Die Juni-Daten zur Verbraucherpreisentwicklung in den USA zeigen, dass die Inflationswelle noch nicht abebbt. An den Finanzmärkten perlen die Inflationsrisiken zuletzt aber ab. Das liegt an der Kommunikation der FED und der starken Konjunktur. Ob sich die Erwartungen halten können, hängt auch von den Ergebnissen und dem Ausblick der US-Unternehmen in der aktuellen Berichtssaison zum zweiten Quartal ab.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/06/df-1280x720.jpg

Kaum ein anderer Markt wächst mit einer derartigen Dynamik wie der für Green Bonds. Die erste grüne Anleihe wurde 2007 von der Europäischen Investitionsbank emittiert. Ab 2008 folgten vereinzelt weitere Entwicklungsbanken und staatsnahe Emittenten. Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen, das im Oktober 2016 formell von der Europäischen Union ratifiziert wurde, waren ESG-Ziele Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance)) ganz oben auf der politischen Agenda angekommen und Green-Bond-Emissionen, deren Mittel für Aktivitäten zur Verringerung beziehungsweise Verhinderung...

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/10/Aktienauswahl_2-1280x720.jpg

Manager von Multi-Asset-Portfolios stehen vor großen Herausforderungen. Die herkömmliche Aufteilung auf Aktien und Anleihen dürfte in Zukunft kein geeignetes Mittel sein, um für Anleger ein vernünftiges Rendite-Risiko-Verhältnis abzubilden. Dafür sorgen mehrere Faktoren: das auf lange Sicht nach wie vor niedrige Zinsumfeld, die insgesamt deutlich gesunkenen Renditeerwartungen für alle herkömm­lichen Anlageklassen und die erhöhte Unsicherheit, die sich in höheren Extremrisiken (englisch tail risks) für Aktien- und Anleihemärke niederschlägt.

https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/06/MM-MK-1280x720.jpg

Man muss nicht immer im Konzert der ganz Großen mittanzen, um überzeugende Leistungen abzuliefern. Der Paladin ONE ist ein Aktienfonds, der primär in Aktien aus dem deutschsprachigen Raum investiert und ins Auge sticht. INTELLIGENT INVESTORS nutzte die Gelegenheit eines Austauschs mit dem Fondsmanagerduo Marcel Maschmeyer und Matthias Kurzrock.

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter