Der “richtige” Umgang mit der Inflation

Alle Augen blicken gespannt auf das Geschehen der Notenbanken. Wann rührt sich beispielsweise die Fed? Erstmals seit langem zeichnet sich ab, dass die Geldpolitiken der verschiedenen Volkswirtschaften im Umgang mit der Inflation wieder stärker divergieren werden, sagt Werner Krämer, Senior Economic Analyst bei Lazard Asset Management. Dies stelle Anleger vor neue Herausforderungen.

Inflationsschrecken?

Im Mai legten die US-Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,0 Prozent zu. Das ist die höchste Inflationsrate seit August 2008. Ein Vorbote nachhaltig steigender Inflation oder doch nur ein kurzes Höhenlüftchen? Frederik G. Hildner, Leiter Portfoliomanagement bei Salm-Salm Partner GmbH, analysiert das Geschehen.

Gelebte Verantwortung und Vorreiter einer globalen Entwicklung

Unser Selbstverständnis – Salm-Salm & Partner stehen für wertorientiertes, verantwortungsvolles Asset Management in Wandelanleihen und Aktien. Aus dieser Grundüberzeugung heraus finanzieren wir und beteiligen wir uns aktiv an Unternehmen, die diese Werte bestmöglich umsetzen und leben, sowohl ökonomisch als auch ökologisch und sozial. Wir glauben, dass diese Einstellung zunehmend gesucht und geschätzt wird und darüber hinaus in angespannten Zeiten Sicherheit und eine grundsätzliche Orientierung bietet.

Konstruktiver Blick nach vorne

Kurz vor dem Jahresende hatte die INTELLIGENT INVESTORS-Redaktion die Gelegenheit, mit dem Wandelanleihen-Experten Frederik G. Hildner (Leiter Portfoliomanagement Salm-Salm & Partner GmbH) über das Segment, Corona, Nachhaltigkeits-Siegel und den Ausblick 2021 zu sprechen.

Aktives Management zahlt sich aus

Lupus alpha ist in den vergangenen fünf Jahren dank seiner Ausrichtung auf aktives Management und der Konzentration auf wenige, spezialisierte Anlage-klassen um 50 Prozent gewachsen. Das verwaltete Vermögen stieg von 8 Mrd. Euro im Oktober 2015 auf aktuell 12 Mrd. Euro. Der Fokus des Frankfurter Asset Managers liegt auf vier Spezialsegmenten, in denen aktive Manager im Vorteil sind: europäische Nebenwerte, Volatilitätsstrategien, Wandelanleihen sowie verbriefte Unternehmenskredite.

Convertible Bonds spielen ihre Stärke aus

Wandelanleihen haben im Jahresverlauf zwischen Corona-Crash und folgender Erholungs-Rallye ihre Stärke in den unterschiedlichsten Marktphasen demonstriert. So verlor der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds (WKN: A2DTNQ) seit Jahresbeginn bis zu seinem Tiefpunkt im März mit 14 Prozent weit weniger als die Aktienmärkte und lag bis zum 30. September wieder mit gut 10 Prozent im Plus. Wegen der hohen Emissionstätigkeit in diesem Jahr ist zugleich die Zahl der Titel mit Kurspotenzial gestiegen: Bis Ende September wurden weltweit Wandelanleihen im Volumen von 125,7 Mrd. US-Dollar ausgegeben, der höchste Wert seit 2007 (162,9 Mrd. USD).

Outperformer in 2020

Kaum zu glauben aber wahr. Die US-Börsen notieren teilweise wieder zu Kursen wie vor dem Ausbruch der Corona-Krise. Und dennoch haben einige Titel seit Jahresbeginn deutliche Abschläge hinnehmen müssen. Ganz anders die Assetklasse der Wandelanleihen. Die Convertibles sind auf der Überholspur, was die Renditeerzielung in 2020 betrifft.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter