TSO: Geldregen für die Investoren

TSO hat jüngst mehr als 35 Millionen US-Dollar an seine deutschen Anleger ausgeschüttet. Grundlage war neben der erfolgreichen laufenden Geschäftstätigkeit die profitable Veräußerung zweier Objekte in Florida und Georgia. Dank einer langfristig umsichtigen und konservativen Geschäftsplanung konnte TSO seit 2006 in jedem Quartal Ausschüttungen vornehmen. In den Jahren 2020, 2021 und 2022 wurden bisher mehr als 180 Millionen US-Dollar an die Investoren ausgezahlt.

TSO setzt verstärkt auf Selbstlagerzentren in den USA

Die auf US-Gewerbeimmobilien fokussierte TSO bietet Anlegern über die neue Beteiligung TSO RE Opportunity II (RE Opp II) die Möglichkeit, am wachsenden Segment der Self-Storages zu partizipieren. Selbstlagerzentren sind die derzeit am meisten nachgefragte Immobilienklasse in den USA. TSO hat in diesem Segment in den letzten Jahren Expertise aufgebaut. Vergleichsweise kurze Projektlaufzeiten könnten auch künftig hohe Renditen versprechen. Das Platzierungsvolumen der Beteiligung beläuft sich auf 75 Millionen US-Dollar; die Mindestkapitaleinlage beträgt 250.000 US-Dollar. Vorgesehen sind vorrangige Ausschüttungen in Höhe von 8 Prozent pro Jahr sowie eine Gewinnverteilung von 85/15 zugunsten der Anleger. Einen Frühzeichnerbonus von 4 Prozent gibt es für alle Anleger, die bis zum 29. Juli 2022 ihre Kapitaleinlage erbringen.

TSO nimmt kräftige Ausschüttungen vor

Dank einer konservativen Geschäftsplanung sowie der Veräußerung einer Industrieimmobilie zahlt der US-Immobilienspezialist TSO für das vierte Quartal 2021 Ausschüttungen in Höhe von insgesamt rund 12,9 Millionen US-Dollar. Insgesamt hat TSO für das Jahr 2021 damit rund 56 Millionen US-Dollar an seine deutschen Anleger ausgeschüttet.

TSO steckt sich weiter große Ziele

Mit einem Volumen von über 160 Millionen US-Dollar ist die Platzierungsphase des TSO Active Property III (kurz „AP III“) beendet. Das gab TSO bekannt. Im Dezember 2021 gab es satte Ausschüttungen für die Investoren. Zudem plant der auf US-Gewerbeimmobilien spezialisierte Anbieter neue Produkte für 2022.

TSO mit Geldregen

Freudige Kunde von der auf US-Gewerbeimmobilien spezialisierte TSO. Dem Unternehmen  ist es während der Corona-Pandemie erneut gelungen, Ausschüttungen in Höhe von 7,5 Millionen US-Dollar an seine Anleger vorzunehmen.  

TSO trotzt mit Self-Storages den Widrigkeiten

Widerstandsfähige Anlagen sind eher rar zu finden. Mit Self-Storages sind sie laut TSO hierbei auf der richtigen Seite. Sie bilden als ein Teilbereich des Immobilienmarkts eine interessante Immobilienklasse für Investitionen in den USA. Am morgigen Dienstag eröffnet TSO das Normandy Self-Storage in Jacksonville (Florida). Mit über 15.000 qm Mietfläche ist es das bislang größte Selbstlagerzentrum, das TSO gemeinsam mit seinem Partner CubeSmart – einem der drei größten Self-Storage Betreiber der USA – entwickelt hat. Die durchschnittliche Größe eines hochklassigen Selbstlagerzentrums in den USA liegt bei ca. 5.300 qm. 

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter