MEAG erwirbt Büroturm für Immo-Spezialfonds

Die MEAG hat den Büroturm World Port Center (worldportcenter.com) in Rotterdam, Niederlande, für einen Immobilien-Spezialfonds erworben, in den Anleger der Munich Re Gruppe investiert sind. Verkäufer der Immobilie ist ein Joint Venture zwischen einem Fonds, der mit MCAP Global Finance (UK) LLP (der britischen Tochtergesellschaft des in New York ansässigen globalen Vermögensverwalters Marathon Asset Management L.P.) verbunden ist, und Unifore Real Estate B.V. Das Gebäude ist langfristig vermietet, Hauptmieter sind die Hafenbehörde von Rotterdam und die niederländische Polizei.

MEAG investiert in nachhaltige Infrastruktur

Die MEAG ermöglicht institutionellen Anlegern erstmals Eigenkapitalinvestitionen in Infrastruktur zusammen mit Anlegern der Munich Re Gruppe. Der MEAG European Infrastructure One („MEIO“) ergänzt das bereits bestehende Debt-Angebot der MEAG im Bereich Infrastruktur und wird in den Investitionsfeldern Transformation der Energiewirtschaft, digitale Infrastruktur, nachhaltiger Transport und in weitere essentielle Infrastruktur investieren. Der Fonds ist gemäß der EU-Offenlegungsverordnung nach Artikel 8 klassifiziert.

MEAG investiert in erneuerbare Energien in Spanien

Die MEAG finanziert Erneuerbare-Energien-Projekte von Capital Energy mit 165 Millionen Euro. Capital Energy ist ein spanischer Stromversorger und Projektentwickler im Bereich erneuerbarer Energien. Geldgeber sind Einheiten von Munich Re Gruppe sowie ein weiterer institutioneller Investor. Die Mittel werden in vier Windparks und ein Solarkraftwerk fließen, die sauberen Strom für mehr als 250.000 Haushalte liefern können.

MEAG legt globalen Wald-Fonds auf

Die MEAG erweitert ihr umfassendes Spektrum an Anlagelösungen im Bereich Alternative Assets um einen globalen Forst-Fonds. Damit können institutionelle Investoren ihre Portfolios zum einen noch breiter diversifizieren. Zum anderen können sie die Aspekte Nachhaltigkeit, ESG und Klimaschutz so in besonderem Maße in ihre Anlagen integrieren. Denn die Assetklasse Forst ist von Natur aus ein „grüner“ Sektor, der gleichzeitig ein attraktives Rendite-Risiko-Profil aufweist.

MEAG finanziert den Ausbau von Port-La Nouvelle

Die MEAG finanziert zusammen mit anderen Kreditgebern den Ausbau und langfristigen Betrieb des Handelshafens von Port-La Nouvelle im Rahmen eines Konzessionsvertrags mit der französischen Region Okzitanien. Die Anleihe wurde von Unternehmen der Munich Re Gruppe und weiteren institutionellen Investoren über die MEAG gezeichnet, darunter auch der MEAG Infrastructure Debt Fund II.

MEAG kauft Forst in Australien

Die MEAG hat kürzlich für einen Mandanten einen Vertrag über den Erwerb eines großen Forstwirtschaftsprojekts in Australien unterzeichnet. Der Vertrag wurde mit Midway Limited, einem der führenden australischen Waldbewirtschafter und Holzfaserexporteure, geschlossen. MEAG wird einen bestehenden Forstbetrieb für einen dreistelligen Euro-Millionenbetrag erwerben und hat sich außerdem verpflichtet, einen weiteren dreistelligen Euro-Millionenbetrag in Aufforstungsprojekte zu investieren, um in den nächsten fünf Jahren neue Laubholzflächen im Südwesten von Victoria, Australien, aufzubauen.

Neuer Büroimmobilienfonds der MEAG

Die MEAG hat einen europäischen Immobilienfonds aufgelegt. Der Fonds konzentriert sich auf hochwertige Büroimmobilien in den besten Lagen europäischer Top-Standorte. Munich Re und MAPFRE, ein weltweit tätiges spanisches Versicherungsunternehmen, sind als Erst-Investoren am Fonds beteiligt. Sie bringen Immobilien aus ihrem Bestand, die sie in Deutschland bzw. Spanien halten, ins Startportfolio ein.

MEAG erwirbt Windkraftprojekt in Schweden

MEAG hat eine Vereinbarung über den Erwerb von 75% der Anteile an dem 260-MW-Windkraftprojekt Stor-Skälsjön in Schweden von Eolus und Hydro Rein unterzeichnet. Hydro Rein wird mit 25% der Anteile Miteigentümer des Projekts bleiben. Eolus und Hydro Rein hatten das Projekt, das in den schwedischen Gemeinden Sundsvall und Timrå (Preiszone SE2) liegt, im Juni 2021 von Enercon erworben.

Dr. Heubischl folgt auf Stefan Amenda

Stabwechsel bei der MEAG. Dr. Jochen Heubischl übernimmt nach übereinstimmenden Informationen zum 1. April 2022 die Leitung des Multi-Asset-Teams im Bereich Equity & Multi Asset von Stefan Amenda. Heubischl arbeitet seit 2019 für die MEAG. Bislang verantwortete er als Senior-Portfoliomanager im Bereich Fixed Income Credit diverse Benchmark- und Absolute-Return-Mandate. Zuvor managte Heubischl die strategischen Anlagen einer Bank bei einem großen deutschen Asset Manager. Zudem baute er als Direktor und Portfoliomanager die Fixed-Income-Abteilung eines mittleren, bankenunabhängigen...

MEAG investiert in Neuseeland

Die MEAG hat im Auftrag ihrer Kunden eine mittelgroße Akquisition im Rahmen ihrer forstwirtschaftlichen Investitionsstrategie in Neuseeland abgeschlossen. Die neue Akquisition befindet sich in der Region Southland in Neuseeland und grenzt direkt an eine im Jahr 2021 erworbene Fläche an. Die derzeit als Weideland genutzte Fläche soll bepflanzt werden, wodurch eine erhebliche Menge an CO2 dauerhaft gebunden wird.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter