Hürden bei europäischen Immobilieninvestments – wie Regulatorik den Markt fragmentiert

Für geschäftliche Beziehungen im EU-Raum gibt es schon längst keine Ländergrenzen mehr. Dabei ist er nur auf den ersten Blick einheitlich reguliert – tatsächlich werden EU-Richtlinien oftmals in verschiedenster Art und Weise in nationales Recht überführt. Im Ergebnis führen unterschiedliche Notarsysteme, voneinander abweichende Steuergestaltungen und Nachhaltigkeitsregeln zu einem Flickenwerk. Das wird auch von großen Investmenthäusern oft unterschätzt. Mithilfe von virtuellen Datenräumen kann es gelingen, länderübergreifende Geschäfte zu vereinfachen. Investoren, die außerhalb ihres eigenen Landes agieren,...

Real Estate Debt – Attraktives Immobilieninvestment ohne Belastung der Immobilienquote

Immobilieninvestments entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind aufgrund ihrer besonderen Krisenresilienz als Anlageklasse sehr beliebt. Dies bestätigten repräsentative Studien wie der „BAI Investor Survey Real Estate März 2021“. Demnach sind Immobilien immer stärker in den Portfolios deutscher institutioneller Investoren zu finden. Sowohl der Anteil der Investoren, die in Immobilien investieren, als auch die durchschnittliche Allokationsquote setzen – trotz Pandemie – den Aufwärtstrend fort. Zusätzlich befeuert wird der Trend durch die expansive Geldpolitik der Notenbanken und das dadurch geschaffene andauernde Umfeld aus immer noch niedrigen Zinsen und steigender Inflation, das mögliche Renditepotenziale noch attraktiver erscheinen lässt.

DEUTSCHE FINANCE GROUP mit diversifizierter Unternehmensstrategie in die Zukunft

Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden deutschen Investmentgesellschaften für institutionelle Investoren positioniert und verwaltet aktuell ein Vermögen von 8,2 Mrd. Euro. Durch innovative Fondsstrategien ermöglicht die DEUTSCHE FINANCE GROUP ihren Privatanlegern darüber hinaus einen exklusiven Zugang zu institutionellen Märkten und das gemeinsame Investieren mit finanzstarken institutionellen Investoren. INTELLIGENT INVESTORS im Exklusiv-Interview mit den Executive Partnern und Vorständen Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer über die aktuelle Investitions- und Unternehmensstrategien der Investmentgesellschaft.

Mit Alternativen Anlagen das Depot krisenfester machen

Die Zinsen sind niedrig, die Aktienbewertungen hoch – und als wäre das Marktumfeld damit nicht herausfordernd genug, kommen jetzt noch Unsicherheiten über die weitere Inflationsentwicklung dazu. Mit Alternativen Anlagen können Investoren Ihr Portfolio auf die steigende Komplexität einstellen. Sascha Specketer, Vertriebsleiter in der DACH-Region bei Invesco Asset Management, kommentiert das Geschehen.

DEUTSCHE FINANCE gründet Fintech-Ableger

Mit der Zeit gehen und neue Wege zu beschreiten ist nie verkehrt. Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat mit der „DF Deutsche Finance Digitalinvest GmbH“ nunmehr ein eigenes Fintech-Unternehmen mit Fokus auf digitale Immobilieninvestments gegründet. Damit ergänzt die internationale Investmentgesellschaft ihr Produktangebot um moderne und flexible Zugänge zu den Prime-Immobilieninvestments der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Bestens aufgestellt

Nachhaltigkeit hält auch verstärkt Einzug im Immobiliensegment. Wie sich das praktisch umsetzen/bewerten lässt, das beantwortete Dr. Tim Schomberg, geschäftsführender Gesellschafter und CEO der KINGSTONE Real Estate, im INTELLIGENT INVESTORS-Interview. Zudem ging er auf die eigenen Unternehmenspläne der nächsten Zeit ein.

Ostafrika: Steigendes Image und interessante ökonomische Entwicklung

Mehrere ostafrikanische Länder sind bei internationalen Investoren in den Fokus gerückt. Das Wirtschaftswachstum der Region lag 2019 bei etwa sechs Prozent und soll im Corona-Jahr 2020 etwa ein bis zwei Prozent betragen. Immobilien bieten ausländischen Investoren einen optimalen Marktzugang und ermöglichen die Steigerung von Erträgen und die Diversifizierung von Risiken.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter