Deka investiert in Warschau

Für ca. 152 Mio. Euro hat die Deka Immobilien einen Bürokomplex in Warschau erworben. Das Objekt in bester CBD-Lage ist Teil einer größeren Quartiersentwicklung. Das von Deka Immobilien erworbene Ensemble in der ul. Grzybowska umfasst den im vergangenen Jahr fertiggestellten Neubau „Malthouse Office“ und die revitalisierten Objekte „The Malthouse, Historic Cellars“ und „Historical Villa“. Die Multi-Tenant-Immobilie hat eine vermietbare Fläche von insgesamt ca. 30.000 m² sowie 180 Parkplätze. Der größte Teil der Flächen ist langfristig...

Auf ein Neues!

Die Frankfurter Habona Invest Gruppe legt im Rahmen der bestehenden Kooperation mit der Deka Immobilien den zweiten offenen Immobilienspezialfonds auf. Auch der „Habona Deutsche Nahversorger 02 (Inst.)“ fokussiert sein Investment auf onlineresistente Nahversorgungsimmobilien mit bonitätsstarken Hauptmietern aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Das angestrebte Investitionsvolumen in Höhe von 300 bis 400 Mio. Euro soll insbesondere durch Portfolio-Ankäufe erreicht werden. Für die Eigenkapitalplatzierung ist wie beim Vorgängerfonds die Deka verantwortlich.

Deka baut Rentenfonds-Angebot aus

Die Deka erweitert ihre Deka-Institutionell RentSpezial-Produktserie um drei Fonds. Anlageschwerpunkte der neuen Rentenfonds für institutionelle Anleger sind Unternehmensanleihen, sowie Bonds aus Schwellenländern und dem High Yield-Segment. Laufzeitende der auf Euro lautenden Fonds ist jeweils der 30. September 2027. Den benchmarkfreien Fonds liegt ein aktiver, fundamental orientierter Investmentansatz zugrunde. Das Portfoliomanagement wählt für die Fonds jeweils aus einem weltweiten Anlageuniversum aus über 1000 Emittenten rund 100 aus.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter