CTI: Aktien-Risikoprämien sind weiterhin attraktiv

Sind Aktienmärkte nach wie vor attraktiv? Columbia Threadneedle Investments bejaht das. „Die Risiken sind real, aber nach meiner Beurteilung werden die Aktienanleger dafür bezahlt“, schreibt Toby Nangle, Globaler Leiter für Asset Allocation bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Beitrag. Der Fondsgesellschaft zufolge gibt es zwei wesentliche Risiken: eines auf der Gewinnseite und eines auf der Bewertungsseite.

Kapitalmarkt im Angstmodus – Die Geister, die die Zentralbanken riefen

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, und die endlos erscheinende Aktien-Rallye gerät ins Stocken. Seit dem Hochsommer bauen sich Risikofaktoren auf, die –  wie so häufig – den Kapitalmarkt zuerst nicht interessierten, aber seit Mitte September dann doch eine Konsolidierungs- bzw. Korrekturphase eingeläutet haben. Als Belastungsfaktoren sind 1. Zentralbankpolitik, 2. Inflation, 3. globale Energie-Krise und 4. China - Immobilienmarkt auszumachen. Zudem belastet die Erhöhung der Schuldenbremse in den USA die Stimmung an den Börsen.

Aktienauswahl — wie finde ich die Gewinner von morgen?

Im Niederigzinsumfeld sind Aktien als Assetklasse nach wie vor eine sehr gute Wahl. Doch nicht jeder Titel ist per se einen näheren Blick wert. Um strukturelle Gewinner von morgen herauszufiltern, sind Makroexpertise mit fundamentaler Einzelaktienanalyse zu kombinieren. Das sagt Philip Bold, Portfolio Manager bei Ethenea und stellt fünf Einzelaktien exemplarisch ins Schaufenster.

Globale Aktien sind weiterhin attraktiv

Haben globale Aktien noch Luft nach oben? Nach Ansicht von Columbia Threadneedle Investments trifft das zu, trotz der Rally 2020 und 2021. Grund dafür sei vor allem die positive Entwicklung der Unternehmensgewinne. „Unserer Ansicht nach beruht die Rally auf soliden Fundamentaldaten, denn das Wachstum der Unternehmensgewinne ist sehr stark“, sagt Natasha Ebtehadj, Portfoliomanagerin für globale Aktien bei Columbia Threadneedle. „Weil die Unternehmensgewinne deutlich stärker steigen als erwartet, sinken die Bewertungen rasch.“

Steht China vor einer Neubewertung?

Die Investmentlandschaft schaut dieser Tage mehr denn je zuvor gespannt nach China. Evergrande ist das Stichwort. Droht nun eine Spirale von weiteren Zahlungsausfällen und Pleiten? Oder ist das Ganze doch nur ein kleineres Warnsignal und die Skeptiker werden Lügen gestraft? Ein großer Teil des chinesischen Aktienmarktes dürfte der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge vor einer Neubewertung stehen.

Hoher Gleichlauf von Aktien und Staatsanleihen bereitet Schwierigkeiten

Staatsanleihen mit langer Duration boten lange Zeit die nahezu perfekte Absicherung gegen Kursverluste in Risikoanlagen. Sie generierten positive Erträge und kompensierten bei Aktienmarktkorrekturen als sicherer Hafen regelmäßig einen Teil der Verluste. Diese Korrelationseigenschaften zwischen Staatsanleihen und Aktien waren maßgeblich für den Erfolg statischer Multi-Asset-Ansätze.

Droht uns ein stürmischer Herbst?

Während die Aktienmärkte während des Sommers neue Höhen erreicht haben, gießt Axel Botte, Marktstratege  des französischen Investmenthauses Ostrum Asset Management, in seinem ersten MyStratWeekly“ nach der Sommerpause ein wenig Wasser in den Wein.

Turbulenzen in China eröffnen neue Chancen – auch bei Anleihen

Nach den Interventionen der chinesischen Regierung, insbesondere im Technologie-bereich, haben wir eine signifikante Korrektur am chinesischen Aktienmarkt gesehen. Weniger beachtet wurde, dass diese Abwärtsbewegung auch den Markt für asiatische Hochzinsanleihen mit nach unten gezogen hat. Die beiden Märkte bewegen sich traditionell oft im Gleichlauf, vor allem in extremen Marktsituationen. 

Berichtssaison stützt

An den globalen Märkten wurde es in den letzten Tagen etwas holpriger. Wachstumssorgen und Konjunkturenttäuschungen aufgrund der schnellen Ausbreitung der Delta-Variante, falkenhaftere Töne der US-Zentralbank (Tapering-Diskussion) und regulatorische Verschärfungen in China lasteten auf der Anlegerstimmung. Zudem belastete letzte Woche der monatliche Optionsverfall.

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter