HighlightStrategien & ProdukteNuveen übernimmt Glennmont Partners

Nuveen übernimmt Glennmont Partners, einen der größten europäischen Fondsmanager für erneuerbare Energien. Nuveen reagiert damit auf die weltweit steigende Nachfrage nach umweltbewussten Investitionen, die auch alternative Anlageformen mit attraktiven Renditen bieten sollen. 
19. Januar 2021
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/01/Windpark-Serra-Del-Vento_Glennmont-Partners_2-1280x960.jpg

Nuveen übernimmt Glennmont Partners, einen der größten europäischen Fondsmanager für erneuerbare Energien. Nuveen reagiert damit auf die weltweit steigende Nachfrage nach umweltbewussten Investitionen, die auch alternative Anlageformen mit attraktiven Renditen bieten sollen. 

Mit der Akquisition wird Nuveen seine Private-Infrastructure-Plattform erweitern, die weltweit rund 3,7 Milliarden US-Dollar in den Bereichen erneuerbare Energien, Digitaltechnik, Telekommunikation, Transport und soziale Infrastruktur verwaltet. Seit mehr als zehn Jahren erzielt sie eine konsistente Performance für das Unternehmen und seine Muttergesellschaft TIAA.

„Glennmont hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Investitionen in einem der dynamischsten und am schnellsten wachsenden Infrastruktursektoren“, sagt Nuveen-CEO Jose Minaya. „Das Team von Glennmont teilt unsere Werte und unser unermüdliches Engagement, Investoren dabei zu helfen, ihre langfristigen Ziele zu erreichen.“

Glennmont konzentriert sich ausschließlich auf Investitionen in saubere Energieinfrastruktur. Im Jahr 2019 hat Glennmont über eine Milliarde US-Dollar für seinen dritten Private Infrastruktur Fonds eingeworben. Zum damaligen Zeitpunkt der höchste Betrag, der jemals für einen speziell auf Europa ausgerichteten Fonds für saubere Energie eingeworben wurde. Umwelt‑, Sozial- und Corporate-Governance (ESG) sind die entscheidenden Anlagekriterien für Glennmont und stehen im Einklang mit der 50-jährigen Tradition von Nuveen verantwortungsvoll zu investieren.

„Meine Mitgründer und ich freuen uns sehr über die Vereinbarung mit Nuveen, durch die wir unser Wachstum fortsetzen und für unsere Investoren eine starke Performance durch Assets in neuen geografischen Regionen in den USA und Asien erzielen können. Gleichzeitig bleibt unser Fokus auf Investitionen in Europa, einer unserer Schlüsselmärkte“, sagt Joost Bergsma, Managing Partner und CEO von Glennmont Partners. „Die Übernahme wird es uns zudem ermöglichen, die globale Agenda zur Dekarbonisierung besser zu unterstützen und die saubere Energiewende anzuführen.“

Romina Smith, Managing Director und Head of Central Europe der Global Client Group von Nuveen, ergänzt: „Investitionen in alternative Assets sind zu einem festen Bestandteil von Portfolios institutioneller Investoren geworden. Die Nachfrage unserer deutschen Investoren nach Möglichkeiten in erneuerbare Energien zu investieren nimmt stetig zu. Als verlässlicher Partner wollen wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden eingehen, und uns gleichzeitig als internationales Investmenthaus in den bedeutenden zukunftsorientierten Anlageklassen engagieren. Ich freue mich darauf mit den Kollegen von Glennmont unseren Investoren in der DACH-Region Lösungen mit attraktiven Renditen in einem Bereich anzubieten, der zunehmend an Bedeutung gewinnt.“

Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2021 erwartet, vorbehaltlich der aufsichtsbehördlichen Zustimmung und marktüblichen Abschlussbedingungen. Nuveen strebt eine hundertprozentige Übernahme von Glennmont an. (ah)

Windpark Serra Del Vento — Foto: © Glennmont Partners

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter