Nordea AM meldet First Closing des ersten Impact Mid-Market Buyout Fund

Trill Impact, ein unabhängiges von Nordea Asset Management unterstütztes Private-Investment-Unternehmen, hat nach Platzierungen in Höhe von 900 Millionen US-Dollar weltweit seinen ersten Impact Mid-Market Buyout Fund („der Fonds“) geschlossen. Dies ist einer der größten First-Time-Fonds, die während der globalen Pandemie von einem unabhängigen Investmentunternehmen aufgebracht wurden.
7. September 2021
Closing - Foto: Chris Titze Imaging

Trill Impact, ein unabhängiges von Nordea Asset Management unterstütztes Private-Investment-Unternehmen, hat nach Platzierungen in Höhe von 900 Millionen US-Dollar weltweit seinen ersten Impact Mid-Market Buyout Fund („der Fonds“) geschlossen. Dies ist einer der größten First-Time-Fonds, die während der globalen Pandemie von einem unabhängigen Investmentunternehmen aufgebracht wurden.

Trill Impact wurde 2019 von Jan Ståhlberg mit Unterstützung von Nordea Asset Management gegründet. Heute ist es eines der größten spezialisierten Impact-Investment-Häuser in Europa mit mehr als einer Milliarde US-Dollar Assets under Management in seinen Private-Equity- und Mikrofinanz-Investitionsberatungsstrategien. Dies ist ein klarer Beleg für die Stärke der Partnerschaft zwischen Nordea Asset Management und Trill Impact. Dabei werden die umfassende Private-Equity-Erfahrung des Trill Impact-Teams mit NAMs fundierter Expertise im Bereich der Impact-Analyse und der Fundraising-Fähigkeiten kombiniert, um private Best-of-Breed-Impact-Investments an den Markt zu bringen.

Durch die strategische Partnerschaft mit Nordea Asset Management, einem Pionier und Marktführer im Bereich Responsible Investment, arbeitet Trill Impact mit dem preisgekrönten Responsible Investment-Team von NAM und dem globalen Investor Relations- (IR) und Fundraising-Team von NAM in ganz Europa und den Märkten in Übersee zusammen.

Obwohl das Fundraising in bisher beispiellosen Zeiten während der globalen Pandemie stattfand, ist der Fonds einer der größten, wenn es um die Kapitalzusagen geht, die von einem aufstrebenden Manager seit der globalen Finanzkrise aufgebracht wurden. Zudem ist es einer der größten First-Time-Fonds, die während der globalen Pandemie von einem unabhängigen Investmentunternehmen aufgebracht wurden.

Seit der Einführung des Fonds wurden vier Transaktionen vom Fonds abgeschlossen, allesamt zielgerichtete Investitionen in Nordeuropa, die auf die Generierung von Renditen an den Private-Equity-Märkten und dauerhafte, messbare Auswirkungen abzielen. Trill Impact hat sich gemeinsam mit den Management-Teams von Portfoliounternehmen auf den Weg gemacht, um Unternehmen zu fördern und zu transformieren, damit sie ihr volles Impact-Potenzial erreichen.

„Unsere langjährige Mission war es, Erträge mit Verantwortung zu generieren. Das ist, was unser Unternehmen mit Trill Impact angetrieben hat. Indem wir unsere jeweiligen Kräfte bündeln, wollen wir Investoren erstklassige Private-Equity- und ESG-Expertise sowie die Möglichkeit bieten, an dem Wandel teilzunehmen, den sie in der Welt für sinnvoll halten. Wir freuen uns, dass viele prominente Investoren den Wert dieser Partnerschaft erkannt haben und glauben, dass dieser erste Erfolg den Weg für das zukünftige Wachstum des Trill Impact Angebots ebnet“, sagt Nils Bolmstrand, CEO von Nordea Asset Management.

Jan Ståhlberg, Gründer und Managing Partner von Trill Impact, ergänzt: „Mein Ziel für Trill Impact war es seit der Gründung, einen Vordenker für positive Veränderungen durch Impact Investments zu schaffen, der es gleichgesinnten Investoren ermöglicht, aktiv zu einer besseren Welt beizutragen, und andere zum Mitmachen inspiriert. Ich bin überzeugt, dass wir nun gemeinsam mit Nordea Asset Management und den Anlegern des Fonds die Grundlage für zukünftige Erfolge gelegt haben.“ (ah)

Foto: © Chris Titze Imaging — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter