Strategien & ProdukteNinety One verbreitert China-Fondspalette

Ninety One gibt jetzt die Auflegung des Global Strategy Fund - China A Shares Fund (ISIN LU2200695596 / WKN A2P9YA) bekannt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung.
4. September 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/China-Fonds_2-1280x854.jpg

Ninety One gibt jetzt die Auflegung des Global Strategy Fund — China A Shares Fund (ISIN LU2200695596 / WKN A2P9YA) bekannt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung.

Als Teil der Luxemburger-Fondspalette ist der neue Fonds eine Ergänzung zu dem bestehenden breiten Angebot von Ninety One im Bereich chinesische Aktien. Verwaltet wird der neue Fonds von den in China- und Asien-Strategien erfahrenen Fondsmanagern Greg Kuhnert und Wenchang Ma, die auch die Ninety One All China Equity Strategie verantworten.

Der Fonds ist ein “Best Ideas”-Ansatz, der in erster Linie in chinesische Onshore-Aktien investiert und besteht aus einem flexiblen High-Conviction-Portfolio, das in Stil und Größe agnostisch angelegt ist. Der Fonds verwendet den konsistenten 4Factor-Investmentprozess von Ninety One.

China war als erstes Land von der Corona-Krise betroffen und hat auch als erster Staat einen Weg aus der Krise gefunden. Damit ist China sowohl hinsichtlich des Wirtschaftswachstums als auch der Ertragsperspektive weltweit führend bei der Erholung von COVID-19. Die Revisionen der Konsensgewinnschätzungen sind zwar tendenziell rückläufig. Es wird jedoch erwartet, dass China widerstandsfähiger ist als seine globalen Wettbewerber, insbesondere auf dem Onshore-Markt für A‑Aktien.

Mit ihrem typischerweise stärkeren Inlandsfokus haben China A‑Aktien die Schwellenländer und Offshore-Peers während der Krise und darüber hinaus übertroffen, unterstützt durch die reichlich vorhandene Liquidität und die Stimmungslage. In den letzten Monaten nimmt die Marktgeschwindigkeit, ein Maß für die Handelsfrequenz, zu — ein Zeichen für die hohe Beteiligung von Privatanlegern an diesem Markt. Dies deutet auf das systemimmanente Verhaltensmuster (Bias) hin, das in von Privatanlegern dominierten Aktienmärkten typisch ist. Es gibt aktiven Investoren Spielraum, Chancen bei fehlbewerteten Aktien zu nutzen und Alpha zu generieren. Für internationale Investoren wird der Zugang zunehmend einfacher. Chinas Kapitalmärkte öffnen sich für ausländisches Kapital, und A‑Aktien sind verstärkt in globalen Indizes vertreten.

Wenchang Ma sagte: “Da das Land seine Kapitalmärkte öffnet, stellen wir eine starke Nachfrage von Investoren fest, die in China investieren und damit Zugang zu den vielfältigen Möglichkeiten des Marktes für A‑Aktien erhalten wollen. Wir konzentrieren uns auf die Auswahl qualitativ hochwertiger Unternehmen, die eine günstige Geschäfts- und Aktienkursentwicklung aufweisen und zu attraktiven Bewertungen gehandelt werden. Wir glauben, dass dies der beste Weg ist, um langfristig Alpha zu generieren”. (ah)

Foto: © Aliaksei — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter