MärkteHighlightMit einem Klick verfügbar

Immobilien haben in der Portfolioallokation einen festen Platz. Neben Anleihen und Aktien sind sie, nicht nur zur Renditeerzielung, ein nützliches, unverzichtbares Anlagevehikel. Nun sind Wohnimmobilien zweifellos etabliert, aber unter Kosten- und Preisaspekten mitunter nicht immer erschwinglich. Gewerbe-/Büroimmobilien haben ihren Nimbus in Zeiten von Corona etwas eingebüßt. Erstaunlich stabil hat sich dagegen die Logistikbranche gehalten. Das hat natürlich auch, wenn nicht sogar in erster Linie, etwas mit den steigenden Umsätzen im E-Commerce zu tun.
29. September 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/unnamed-5-1280x933.jpg

Immobilien haben in der Portfolioallokation einen festen Platz. Neben Anleihen und Aktien sind sie, nicht nur zur Renditeerzielung, ein nützliches, unverzichtbares Anlagevehikel. Nun sind Wohnimmobilien zweifellos etabliert, aber unter Kosten- und Preisaspekten mitunter nicht immer erschwinglich. Gewerbe-/Büroimmobilien haben ihren Nimbus in Zeiten von Corona etwas eingebüßt. Erstaunlich stabil hat sich dagegen die Logistikbranche gehalten. Das hat natürlich auch, wenn nicht sogar in erster Linie, etwas mit den steigenden Umsätzen im E‑Commerce zu tun.

Der E‑Commerce-Markt ist zweifellos umkämpft und wertvolle Wettbewerbsvorteile kann da die richtige Logistik bieten. Studien zufolge ist die Logistik beim E‑Commerce sogar der Flaschenhals. Das bedeutet – um Lieferzeitpunkte exakt zu bestimmen, brauchen viele Unternehmen eine komplette Transparenz über ihre Lieferketten. Just in time, Nähe zu größeren Ballungszentren, schnelle Verfügbarkeit und andere Aspekte spielen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle.

Eine durchweg positive Bilanz ziehen Branchenexperten hinsichtlich des deutschen Investmentmarkts für Logistik- und
Industrieimmobilien nach den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres. So ermittelte JLL Germany mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 3,8 Mrd. Euro (ein Plus von 36 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) im ersten Halbjahr 2020 auf dem deutschen Investmentmarkt ein „außerordentlich gutes Ergebnis“. Die Analyse von BNP Paribas Real Estate bescheinigt dem deutschen Logistikimmobilien-Markt sogar das „zweitbeste Halbjahresergebnis aller Zeiten“.

Logistikimmobilien haben sich, auch in diesen herausfordernden Zeiten, als quasi krisenfeste Assetklasse etabliert. Nicht zuletzt
wegen der bisherigen Marktentwicklungen erwartet beispielsweise Colliers International eine weiter steigende Nachfrage nach Logistikassets einhergehend mit einer Rendite-Kompression in den kommenden Monaten. Insbesondere der wachsende E‑Commerce werde einen wesentlichen Einfluss auf die Nachfrage auf dem Investmentmarkt ausüben, betonen Marktkenner einmütig. Denn krisenresistente Branchen sind und bleiben ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Logistikimmobilie. Das sorgt für (Planungs-)Sicherheit und lässt dieses Teilsegment des Immobilienmarkts wohl auch künftig gut aussehen.

Foto: © Weerayuth- adobe.stock.com

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter