Micro Caps sind ein hervorragendes Universum für Stock-Picker

Blue Chips sind geläufig. Doch auch die heutigen Global Player haben einmal klein angefangen. Der Lupus alpha Micro Champions um Fondsmanager Jonas Liegl richtet seinen Schwerpunkt auf Kleinstunternehmen. INTELLIGENT INVESTORS sprach mit ihm über die Investmentphilosophie und den Charme der Micro Caps.
21. September 2021

Blue Chips sind geläufig. Doch auch die heutigen Global Player haben einmal klein angefangen. Der Lupus alpha Micro Champions um Fondsmanager Jonas Liegl richtet seinen Schwerpunkt auf Kleinstunternehmen. INTELLIGENT INVESTORS sprach mit ihm über die Investmentphilosophie und den Charme der Micro Caps.

INTELLIGENT INVESTORS: Herr Liegl, mit Ihrem Fonds setzen Sie auf Micro Caps. Können Sie uns dieses Segment etwas erläutern?
Jonas Liegl: Gerne. Dabei handelt es sich um börsennotierte Unternehmen mit einer besonders geringen Marktkapitalisierung von 50 bis 750 Mio. Euro. In Europa fallen derzeit circa 1.500 der knapp 5.000 gelisteten Unternehmen in die Kategorie Micro Caps. Im Vergleich dazu sind nur 300 Firmen sogenannte Large Caps.

II: Was macht den speziellen Reiz dieser Kleinstunternehmen aus?
Liegl: Micro Caps sind tendenziell wachstumsstarke Unternehmen, die im Vergleich zu Large Caps im Durchschnitt ein deutlich höheres Umsatz- und Gewinnwachstum erwarten lassen. Es handelt sich sehr häufig um Firmen, die in aussichtsreichen Nischen beheimatet und infolge der möglichen Preissetzungsmacht und Erzielung hoher Margen sehr vielversprechend sind. Dadurch kann ein signifikanter Mehrertrag gegenüber den „etablierten Großen“ entstehen. Mitunter wissen das viele Anleger immer noch nicht. Sie haben oft die großen, börsennotierten Konzerne im Blick, die im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Doch auch die haben wie jedes Unternehmen einmal ganz klein angefangen.

II: Große, internationale Player sind oftmals in vielen Geschäftsbereichen unterwegs. Bei Micro Caps dürfte das anders sein?
Liegl: In der Tat trifft das zu. Micro Caps agieren in der Nische und haben tendenziell ein klar umrissenes Geschäftsmodell, auf das sie sich konzentrieren. Diese Fokussierung kann die Grundlage für anhaltendes Wachstum und nachhaltigen Erfolg sein. Mitunter entstehen dann sogar Weltmarktführer.

II: Kleinstunternehmen haben viele nicht so auf dem Radar. Das spricht für aktives Stock-Picking.
Liegl: Micro Caps sind ein hervorragendes Universum für Stock-Picker. Die Aktien werden häufig weniger intensiv gecovert. Für uns ist eigenes Research wichtig, um mehr zu wissen als der breite Markt und Informations-Ineffizienzen ausnutzen zu können. Das große Anlageuniversum ermöglicht dann ein hinsichtlich Länder und Branchen gut diversifiziertes Portfolio, um das Rendite-Risiko-Profil im Fonds besser auszutarieren. ETFs oder Derivate auf Micro Cap-Indizes gibt es unserer Meinung nach keine am Markt.

Weiter auf Seite 2

Pages: 12

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter