Logistikimmobilienfonds — Nummer 4

LIP Invest geht mit seinem vierten Logistikimmobilien-Fonds an den Start. Die Vertriebserlaubnis für den „LIP Real Estate Investment Fund – LOGISTICS GERMANY IV“ liegt nunmehr vor.  
1. September 2021
Logistikimmobilien - Foto: ZinetroN

LIP Invest geht mit seinem vierten Logistikimmobilien-Fonds an den Start. Die Vertriebserlaubnis für den „LIP Real Estate Investment Fund – LOGISTICS GERMANY IV“ liegt nunmehr vor. 

Der Fonds richtet sich vorwiegend an Versorgungswerke, Pensionskassen sowie Banken und Sparkassen. Mit einer Core-Strategie wird der Fonds — wie seine drei Vorgänger — ausschließlich auf Deutschland, dem mit Abstand größten und wichtigsten Logistikmarkt innerhalb Europas setzen. Im Rahmen einer breiten Diversifizierung wird sich der Fonds auf etablierte und zukunftsfähige Standorte für logistikaffine Nutzungen mit dauerhafter Flächennachfrage konzentrieren. Die Fondskonzeption beinhaltet zudem Aspekte der Umweltverträglichkeit, der sozialen Verantwortung und der Corporate Governance.

„Trotz der in vielen Assetklassen gestiegenen Preise bieten gerade Logistikimmobilien weiterhin eine attraktive Investitionsmöglichkeit mit gesichertem Cash-Flow und der Chance auf Mietsteigerungen durch eine immer geringer werdende Flächenverfügbarkeit“, so Bodo Hollung, Gründer und Geschäftsführer von LIP Invest.

Bodo Hollung, Gesellschafter und Geschäftsführer von LIP Invest: „Bei Spezialimmobilien wie Logistik setzen immer mehr Investoren auf sogenannte Investment-Boutiquen, kleine, auf ihre Assetklasse spezialisierte Vermögensverwalter. Allein in den letzten drei Jahren haben sich schon über 50 institutionelle Anleger mit über 770 Millionen Euro an den LIP-Logistikimmobilien-Fonds beteiligt.“ (ah)

Foto: © ZinetroN — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter