Köpfe & VermischtesHighlightLa Française mit neuem Deutschland-Chef

Die La Française Gruppe gibt bekannt, dass Mark Wolter neuer Country Head-Germany und Managing Director von La Française REM - Germany wird. Weitere strategische Weichenstellungen wurden in Angriff genommen.
30. März 2021
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/03/Mark-Wolter_2-1280x934.jpg

Die La Française Gruppe gibt bekannt, dass Mark Wolter neuer Country Head-Germany und Managing Director von La Française REM — Germany wird. Weitere strategische Weichenstellungen wurden in Angriff genommen.

  1. La Française Systematic Asset Management

Im Mai fusionieren die Veritas Institutional und die La Française AM GmbH zum quantitativen Multi-Asset-Management Kompetenzzentrum der Gruppe: La Française Systematic Asset Management. Die Fusion markiert die erfolgreiche Integration der beiden ursprünglichen Gesellschaften der Veritas-Gruppe und verdeutlicht die Absicht, Synergien zwischen den Asset-Management-Teams sowie eine gemeinsame Plattform zur Kundenbetreuung zu schaffen. La Française Systematic Asset Management wird weiterhin von den beiden Standorten Hamburg und Frankfurt agieren. Der Frankfurter Standort wird voraussichtlich im Sommer innerhalb Frankfurts in neue Büroräume in die Neue Mainzer Straße 80 umziehen.

  1. Neues Führungsteam

Jens Göttler, derzeitiger Country Head und Managing Director von La Française REM in Deutschland, hat erfolgreich die Weichen für zukünftiges Wachstum gestellt. Er war maßgeblich daran beteiligt, La Française als führenden Immobilieninvestor auf dem deutschen Markt zu positionieren und die gelungene Integration und anschließende Verschmelzung der ehemaligen Veritas-Gesellschaften umzusetzen.

Mit Erreichen dieses wichtigen Meilensteins hat Göttler in Abstimmung mit dem Management-Team beschlossen, die Leitung an die nächste Generation zu übertragen. Göttler wird sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und die La Française in Deutschland in der Übergangsphase beratend unterstützen. Um diese Weiterentwicklung sowie die neue Struktur voranzutreiben, überträgt La Française die Leitung aller Aktivitäten in Deutschland an Wolter.

Mark Wolter begann seine Karriere 1998 bei der Arthur Andersen Real Estate GmbH als Berater. Seit 2001 war er bei Generali Immobilien und seit 2008 bei der Schroder Property Kapitalanlagegesellschaft GmbH als Managing Director und Head of Fund Management Germany tätig. Von 2010 bis heute arbeitete er bei Deka Immobilien als Managing Director und Head of Real Estate Fund Management Institutional.

Mark Wolter wird von dem Führungsteam der La Française Systematic Asset Management unterstützt – ein Team aus drei Geschäftsführern, jeder mit spezifischen Verantwortungsbereichen (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden):

  • Berit Hamann, Managing Director Operations
  • Dennis Jeske, Managing Director Portfoliomanagement
  • Kay Scherf, Managing Director Sales & Marketing

 

Das Immobilienteam wird von Mark Wolter und Sandra Metzger, stellvertretende Geschäftsführerin von La Française REM – Germany geleitet.

„Wir freuen uns sehr, Mark als Country Head und Managing Director – Germany von La Française REM begrüßen zu dürfen. Er ist zweifelsohne der richtige Mann für diese Aufgabe. Seine umfangreiche Erfahrung und profunde Kenntnis des deutschen Marktes werden entscheidend sein, um unsere Wachstumsziele zu erreichen. Die Entscheidung von Jens Göttler sich zurückzuziehen, ist absolut nachvollziehbar. Seine Leistungen waren herausragend und seine Beiträge bedeutend. Im Namen von La Française möchte ich mich bei ihm für sein Engagement bedanken. Die neuen Entwicklungen – sei es die Ausweitung der Systematic-Asset-Management-Expertise, die neue Governance-Struktur, die Ernennung von Mark Wolter – zeugen von der strategischen Bedeutung des deutschen Marktes für die La Française Gruppe“, erklärt Philippe Lecomte, Global Head of Business & Corporate Development der La Française Gruppe.

„Ich freue mich, meine langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche, verschiedenen Anlageperspektiven und Kultur bei La Française einbringen zu können. Deutschland ist ein dynamischer Markt, der viel Potenzial in Sachen Produkt- und Marktentwicklung birgt. Ich bin gespannt, bei La Française einzusteigen und die Position der Gruppe in Deutschland weiter zu stärken“, so Mark Wolter. (ah)

Mark Wolter — © Foto: La Française

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter