MärkteHSBC Mutterkonzern sichert sich LBBW-Anteile

Turbulente Zeiten führen auch immer zu Neuordnungen und Konzentrationen. Wie diverse Medien übereinstimmend berichten, hat sich die international aufgestellte britische Großbank HSBC weitere Anteile an ihrer deutschen Tochtergesellschaft gesichert. Nunmehr verfügt der Mutterkonzern über 99,3 Prozent der Anteile. Verkäufer ist die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).
27. Mai 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/05/HSBC-Großbritannien-1280x853.jpeg

Turbulente Zeiten führen auch immer zu Neuordnungen und Konzentrationen. Wie diverse Medien übereinstimmend berichten, hat sich die international aufgestellte britische Großbank HSBC weitere Anteile an ihrer deutschen Tochtergesellschaft gesichert. Nunmehr verfügt der Mutterkonzern über 99,3 Prozent der Anteile. Verkäufer ist die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).

Den Kaufpreis machten die beiden Finanzinstitute nicht öffentlich. An der Börse ist HSBC Trinkaus & Burkhardt aktuell 1,3 Milliarden Euro wert. Der LBBW-Anteil stammt aus dem Jahr 1991, als sich eines der LBBW-Vorgängerinstitute an der damals sehr krisengebeutelten Düsseldorfer Bank beteiligte. (ah)

Foto: © William — stock.adobe.com

Ähnliche Beiträge

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter