HighlightMärkteHoffnungsvoll

Die US-Präsidentschaftswahl ist entschieden. Joe Biden wird der neue Präsident der Vereinigten Staaten. Indes ist das Rennen um den Senat noch offen. Zu einer positiven Einschätzung gelangt Maximilian Kunkel, Chefanlagestratege für UBS in Deutschland.
9. November 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/Kunkel_Maximilian-1280x933.jpg

Die US-Präsidentschaftswahl ist entschieden. Joe Biden wird der neue Präsident der Vereinigten Staaten. Indes ist das Rennen um den Senat noch offen. Zu einer positiven Einschätzung gelangt Maximilian Kunkel, Chefanlagestratege für UBS in Deutschland.

“Biden als Präsident und ein gespaltener Kongress sind für den DAX der bestmögliche Wahlausgang. Falls das Ergebnis bestätigt wird, kann sich der Markt auf eine kooperativere und berechenbarere Handelspolitik verlassen, was für deutsche Unternehmen und Anleger mehr Planungssicherheit bedeuten würde. Eine weniger expansive US-Fiskalpolitik als in einer rein ‘Blauen Welle’  sollte zudem die Abwertung des Dollars gegenüber dem Euro in naher Zukunft begrenzen. Auch regulatorische Bedenken in der Technologie- und Gesundheitsbranche würden sich als übertrieben erweisen. Nicht zuletzt würde der Weg hin zu einer nachhaltigeren Energieversorgung bei diesem Ergebnis auch in den USA die notwendige politische Aufmerksamkeit erlangen.

Das Wahlergebnis sollte damit den zuletzt eingesetzten Kaufstreik beenden. Anleger mit einer positiven Sicht auf die Impfstoffentwicklung sollten sich taktisch vor allem auf konjunktursensible Unternehmen konzentrieren.” (ah)

 

Maximilian Kunkel — Foto: © UBS

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter