Strategien & ProdukteGroßes Potenzial in der zweiten Reihe

Der DAX ist das Zugpferd. Aber auch in der zweiten und dritten Börsenreihe gibt es attraktive Werte. INTELLIGENT INVESTORS fragte hierzu Rolf Kieckebusch, Vorstand, Kirix Vermögensverwaltung AG.
14. Dezember 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/12/Rolf-Kieckebusch-Kirix_2-1280x900.jpg

Der DAX ist das Zugpferd. Aber auch in der zweiten und dritten Börsenreihe gibt es attraktive Werte. INTELLIGENT INVESTORS fragte hierzu Rolf Kieckebusch, Vorstand, Kirix Vermögensverwaltung AG.

INTELLIGENT INVESTORS: Wie sind die Chancen und Risiken von Nebenwerten im derzeitigen Kapitalmarktumfeld?

Rolf Kieckebusch: Wir sehen derzeit große Chancen für Nebenwerte. Viele „Hidden Champions“ sind bisher erstaunlich gut durch die Pandemie gekommen und konnten Marktanteile von kriselnden Wettbewerben gewinnen. Problematisch, vor allem in Europa, ist die mitunter mangelnde Liquidität und die damit einhergehende eingeschränkte Handelbarkeit. Leider haben sich seit Einführung der MiFID II zahlreiche Akteure (Banken und Fondsgesellschaften) aus dem Segment zurückgezogen.

INTELLIGENT INVESTORS: Wenn Nebenwerte, gibt es einen regionalen Fokus?

Kieckebusch: Da wir nur über eingeschränkte Research-Kapazitäten verfügen, haben wir uns auf Small und Mid Caps aus der DACH-Region spezialisiert. Andere Märkte, vor allem Skandinavien, Asien und die USA bilden wir über aktiv gemanagte Fonds von Drittanbietern ab.

INTELLIGENT INVESTORS: In welchen Sektoren werden Sie fündig?

Kieckebusch: Besonders erfolgreich waren wir, wen wundert’s, in diesem Jahr in den Sektoren Technologie, Medizintechnik, Biotech und Erneuerbare Energien. Wir haben sehr erfolgreich an IPOs, beispielsweise des Datenbanksoftware-Anbieters Exasol oder des E‑Ladesäulen-Herstellers Compleo, teilgenommen.

INTELLIGENT INVESTORS: Wie haben sich einige Nebenwerte 2020 im Vergleich zu Large Caps entwickelt (ggf. auch Vergleich zur Performance in vorherigen Krisenzeiten und anschließender Erholung)?

Kieckebusch: In der Regel performen die Nebenwerte in Zeiten der Hochkonjunktur am besten, während Rezessionen oftmals für kräftige Kursverluste sorgen. Tatsächlich kommt es aber mehr denn je auf die richtigen Geschäftsmodelle an, deren Erfolg nicht zwingend größenabhängig ist. In Branchen, in denen der Erfolg von hohen Investitionen bzw. Marktanteilen abhängig ist, sind die Big Player (Amazon, Telekom etc.) aus unserer Sicht deutlich im Vorteil.

Rolf Kieckebusch — Foto: © Kirix Vermögensverwaltung

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter