HighlightAlternative InvestmentsGeldregen für TSO-Investoren

Dank der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in den USA und einer umsichtigen Geschäftsstrategie konnte TSO im Krisenjahr 2020 durchweg Ausschüttungen von über 4 Prozent, teilweise über 6 Prozent an die Anleger vornehmen. Auch im ersten Quartal 2021 hatten Investoren Grund zur Freude.
31. Mai 2021
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/Simpson_2-1280x853.jpg

Dank der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in den USA und einer umsichtigen Geschäftsstrategie konnte TSO im Krisenjahr 2020 durchweg Ausschüttungen von über 4 Prozent, teilweise über 6 Prozent an die Anleger vornehmen. Auch im ersten Quartal 2021 hatten Investoren Grund zur Freude.

Für das erste Quartal 2021 leisten der TSO-DNL Fund III und TSO-DNL Fund IV nun Ausschüttungen in Höhe von jeweils 1 Prozent. Beim TSO-DNL Active Property und TSO-DNL Active Property II wird die Ausschüttung auf jeweils 1,25 Prozent erhöht. Der TSO RE Opportunity ist u. a. mit Self-Storage- und Wohnbauprojekten für zukünftige Gewinne sehr gut aufgestellt und verschiebt aufgrund umfangreicher Planungs- und Bauinvestitionen die Quartalsausschüttung.

Der TSO Active Property III befindet sich noch bis Anfang November 2021 in der Platzierungs- und Erwerbsphase. Bisher wurden vier Objekte angebunden, weitere Objekte befinden sich derzeit im Ankauf und in der Prüfungsphase. Die Beteiligung leistet in diesem Quartal eine Ausschüttung in Höhe von 2 Prozent und ist dank der regen Nachfrage auf Anlegerseite für weitere Ankäufe sehr gut aufgestellt. Wer sich frühzeitig beteiligt hat, konnte sich bereits über Gesamtmittelrückflüsse von 14 Prozent freuen.

Die aktuelle Nachrichtenlage aus den USA stimmt optimistisch. Aufgrund der erfolgreichen Maßnahmen von Präsident Biden und seinem Team sind die Neuerkrankungen und die Sterblichkeitsrate stark zurückgegangen. Es kam vielerorts bereits zu weitläufigen Lockerungen, weitere Verbesserungen dürften folgen. In einigen Bundesstaaten ist die Pandemie im Alltag bereits kaum noch bemerkbar.

„Die anhaltende Niedrigzinspolitik der FED ermöglicht uns weiterhin, Darlehen umzustrukturieren und damit unseren Cashflow zu verbessern. Seit Beginn der Pandemie haben wir Refinanzierungen in Höhe von rund 150 Millionen US-Dollar umsetzen können“, erläutert A. Boyd Simpson, Gründer und Präsident von TSO. Weitere Refinanzierungen stehen kurz vor dem Abschluss und werden sich positiv auf die Performance der Portfolios auswirken.

Allan Boyd Simpson — Foto: © TSO

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter