Strategien & ProdukteHighlightFidelity und Moonfare machen gemeinsame Sache

Fidelity und Moonfare haben eine exklusive strategische Vertriebspartnerschaft geschlossen. Das gaben der globale Vermögensverwalter und die führende digitale Investmentplattform für erstklassige Privatmarktfonds bekannt.
16. März 2021
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2021/03/christian-staub_2-1280x949.jpg

Fidelity und Moonfare haben eine exklusive strategische Vertriebspartnerschaft geschlossen. Das gaben der globale Vermögensverwalter und die führende digitale Investmentplattform für erstklassige Privatmarktfonds bekannt.

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Moonfare über seine digitale Plattform institutionellen Kunden und Vertriebspartnern von Fidelity den Zugang zu Privatmarktstrategien eröffnen.

Fidelity wird außerdem eine Minderheitsbeteiligung an Moonfare übernehmen und Christian Staub, Managing Director Europe, in den Beirat des Berliner Fintech-Unternehmens entsenden. Als erster institutioneller Investor beteiligt sich der Vermögensverwalter an Moonfare, das 2016 gegründet und von LinkedIn 2020 zu einem der Top-10-Start-ups in Deutschland gekürt wurde.

Der Start für die exklusive strategische Vertriebspartnerschaft erfolgt im April in wichtigen Ländern Europas, beginnend mit Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich und Österreich. Zu einem späteren Zeitpunkt soll sie auf weitere internationale Märkte ausgeweitet werden. Neben den aktuellen und künftigen Kunden und Partnern von Moonfare werden Fidelity und Moonfare gemeinsam professionellen Investoren wie Banken, Family Offices und deren Beratern Zugang zu Privatmarktfonds im Auftrag ihrer Kunden bieten.

Partnerschaft trägt steigender Nachfrage nach Privatmarktanlagen Rechnung

Der Ankündigung vorausgegangen war Fidelitys kürzlich erfolgter Vorstoß in den privaten Kreditmarkt. Durch den Schulterschluss mit Moonfare stärkt der Asset Manager seinen schnell wachsenden Bereich der alternativen Anlagen, in dem er bereits Immobilienfonds anbietet. Moonfare, das sich auf die Fondsauswahl und seine digitale Plattform konzentriert, ist auch wegen seiner niedrigen Mindestanlagesumme von 50.000 EUR und seiner disruptiven Gebührenstruktur ein idealer Partner für Fidelity.

„Fidelity verfolgt das ambitionierte Ziel, in den kommenden Jahren ein breiteres Alternatives-Geschäft aufzubauen, das die Bereiche Private Markets, reale Vermögenswerte und liquide alternative Strategien umfasst“, sagt Andrew McCaffery, Global Chief Investment Officer von Fidelity International. „Unsere Partnerschaft mit Moonfare und dessen marktführende offene Architekturplattform bilden zusammen mit unserem neuen Private Credit Team eine starke Grundlage für unsere Wachstumspläne in den Bereichen reale Vermögenswerte und Privatmärkte.“

„Bislang waren Privatmarktfonds einer kleinen Gruppe von Investoren vorbehalten“, so Christian Staub, Managing Director Europe bei Fidelity International. „Über unsere Partnerschaft mit Moonfare wollen wir den Zugang zu dieser Anlageklasse demokratisieren. Unser Ziel ist es, mit Produkten, die von einem erfahrenen Team betreut werden, allen die Möglichkeit zu bieten, von den Vorteilen alternativer Anlagen zu profitieren. Dies ist die logische Weiterentwicklung unseres Geschäfts, bieten wir unseren Kunden so doch auch künftig das bestmögliche Angebot an Dienstleistungen und Anlagelösungen und helfen ihnen, ihre finanziellen Ziele zu erreichen.“ (ah)

Christian Staub — Foto: © Fidelity

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter