Alternative InvestmentsHighlightCommodus kauft Bürogebäude in Paris

Commodus, Private Equity Investor mit Schwerpunkt Büroimmobilien, hat im Pariser Stadtteil Montmartre ein vollvermietetes Bürogebäude per Asset Deal erworben. Es ist die zweite Transaktion des Unternehmens außerhalb von Deutschland.
1. September 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/09/Photo_Commodus_Paris_c_Commodus_2-1280x932.jpg

Commodus, Private Equity Investor mit Schwerpunkt Büroimmobilien, hat im Pariser Stadtteil Montmartre ein vollvermietetes Bürogebäude per Asset Deal erworben. Es ist die zweite Transaktion des Unternehmens außerhalb von Deutschland.

Das in den 1950-er-Jahren erbaute Objekt liegt in der Rue Hégésippe Moreau im 18. Arrondissement und verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 700 Quadratmetern. Commodus übernimmt die Immobilie in das eigene Portfolio und plant die Aufstockung des Gebäudes von derzeit drei auf künftig sechs Geschosse. Darüber hinaus strebt der neue Eigentümer eine Auszeichnung mit dem Nachhaltigkeitszertifikat „BREEAM Very Good“ an. Verkäufer der Immobilie ist das Unternehmen Magnum Photos, eine internationale Fotoagentur, die 1947 von US-Fotografenlegende Robert Capa gegründet wurde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dr. Matthias Mittermeier, Gründer und Managing Director von Commodus, kommentiert den Ankauf: „Wir nehmen Städte in den Fokus, nicht nationale Märkte. Insofern ist unsere jüngste Investition in Paris ein logischer Schritt. Die Entscheidung von Commodus, in Paris zu investieren, wurde durch das schiere Potenzial des Pariser Marktes in Bezug auf wirtschaftliches Wachstum, Bevölkerung, kulturelles Zentrum und die allgemeine Ästhetik der Stadt beflügelt. Paris wird aus gutem Grund als der derzeit heißeste Immobilienmarkt Europas angepriesen. An der Attraktivität von Paris wird sich auch durch die Corona-Pandemie nichts ändern.“

Der Ankauf in der französischen Hauptstadt folgt außerdem der neuen Unternehmensstrategie von Commodus, die neben den deutschen Top-7-Städten in Zukunft auch wachstumsstarke Städte in der Europäischen Union in den Fokus nimmt. „Wir wollen die Chancen für Value-Add-Büroinvestments auch außerhalb Deutschlands nutzen. Unsere internationale Strategie beinhaltet eine gründliche Analyse der europäischen Schlüsselmärkte, um die attraktivsten Immobilienstandorte mit einem starken Wertschöpfungspotenzial herauszufiltern. Paris rangiert weit oben“, sagt Paul Sattlegger, Managing Director der Commodus International Advisory. Als erstes Objekt außerhalb von Deutschland hat Commodus im Februar eine 4.000 Quadratmeter große Büroimmobilie im Szeneviertel Atocha in Madrid erworben. (ah)

Foto: Commodus Paris, 19, rue Hégésippe Moreau — Foto: © Commodus

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter