HighlightAlternative InvestmentsAllianz erweitert Debt-Portfolio

Allianz Real Estate hat im Auftrag mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe ihre bisher größte europäische Einzeltransaktion im Debt-Bereich abgeschlossen. Es handelt sich dabei um die langfristig ausgelegte Finanzierung in Höhe von 400 Millionen GBP (440 Millionen EUR) für ein Portfolio von fünf erstklassigen Büros im Zentrum Londons. Das Portfolio befindet sich vollständig im Besitz von Lazari Investments, die mehrere Immobilien-Portfolios im Zentrum Londons besitzen und verwalten.
16. September 2020
https://intelligent-investors.de/wp-content/uploads/2020/08/London_2-1280x930.jpg

Allianz Real Estate hat im Auftrag mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe ihre bisher größte europäische Einzeltransaktion im Debt-Bereich abgeschlossen. Es handelt sich dabei um die langfristig ausgelegte Finanzierung in Höhe von 400 Millionen GBP (440 Millionen EUR) für ein Portfolio von fünf erstklassigen Büros im Zentrum Londons. Das Portfolio befindet sich vollständig im Besitz von Lazari Investments, die mehrere Immobilien-Portfolios im Zentrum Londons besitzen und verwalten.

Die als Portfoliofinanzierung strukturierte Transaktion besticht durch ihre Gesamtgröße von über 630.000 Quadratfuß. Das Portfolio umfasst darüber hinaus Qualitäts-Assets in erstklassigen Lagen, die mit einem langfristigen Mietvertragsauslauf von 12 Jahren gegen bonitätsstarke Mieter aus verschiedenen Industriesektoren abgesichert sind. Es ist die erste Transaktion zwischen der Allianz und der Lazari-Gruppe, einem gleichgesinnten Investor, dessen langfristige Strategie auf aktivem Management eines defensiven Portfolios von zentralen Office-Immobilien in London basiert.

Das lokale Debt-Team von Allianz Real Estate in London umfasst mittlerweile vier Experten, die sowohl die Kreditvergabe als auch das lokale Loan Assest Management abdecken. Der neue Deal ist die siebte Debt-Transaktion in London für Allianz Real Estate und die dritte seit der Eröffnung der Londoner Niederlassung im Juni 2019. London bleibt einer der liquidesten globalen Investmentmärkte und war 2019 einer der aktivsten Gewerbeimmobilienmärkte Europas. Zu den jüngsten Transaktionen der Allianz Real Estate in Großbritannien gehören die Finanzierung der Entwicklung des Charterhouse Square für Helical plc in Höhe von 139 Millionen GBP und die Kreditfinanzierung in Höhe von 120 Millionen GBP für The Office Group zum Erwerb und der Renovierung des Chancery House.

„Dieses Portfolio von fünf erstklassigen Büros im Zentrum von London bekräftigt unser Engagement auf dem Londoner Markt und seine Bedeutung für unsere langfristige Investitionsstrategie“, sagt Shripal Shah, Leiter des Vertriebsbüros der Allianz Real Estate in London. „Trotz des derzeitigen Umfelds bietet der britische Markt weiterhin ausgezeichnete Investitionsmöglichkeiten, wobei insbesondere London nach wie vor einer der aktivsten und attraktivsten Immobilienmärkte Europas ist“, so Shripal Shah.

„Wir freuen uns, unser europäisches Debt Fund-Portfolio mit einem gleichgesinnten Partner wie der Lazari-Gruppe zu erweitern, mit dem wir Verständnis und Bereitschaft zu einer langfristigen Partnerschaft teilen“, sagt Roland Fuchs, Head of European Debt Allianz Real Estate. „Das europäische Immobiliengeschäft der Allianz Real Estate verfolgt weiterhin eine erstklassige, diversifizierte und nachhaltige Debt-Investmentstrategie auf paneuropäischer Ebene unter Beibehaltung eines disziplinierten Investitionsansatzes, um unser Finanzierungsportfolio qualitativ hochwertiger Objekte auszubauen.“ (ah)

Foto: © samott- stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

FACEBOOK
INSTAGRAM
TWITTER

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter