Aktive Fonds hinken hinterher

Von mehr als 2.000 betrachteten Aktienfonds konnten im ersten Halbjahr 38% ihren Vergleichsindex schlagen. 2020 waren es noch 46%. Am besten schnitten in H1 2021 aktive Fonds in den Peergroups „Aktien Asien Pazifik ex Japan“ und „Aktien Nordamerika“ ab. Das berichtet Scope.
1. September 2021
ETF- Foto: Alexander Limbach

Von mehr als 2.000 betrachteten Aktienfonds konnten im ersten Halbjahr 38% ihren Vergleichsindex schlagen. 2020 waren es noch 46%. Am besten schnitten in H1 2021 aktive Fonds in den Peergroups „Aktien Asien Pazifik ex Japan“ und „Aktien Nordamerika“ ab. Das berichtet Scope.

Outperformance-Ratio im Vergleich zu 2020 bisher schwächer

In den ersten sechs Monaten konnten 773 aktiv gemanagte Aktienfonds (ohne ETFs und Indexfonds) aus den analysierten acht Peergroups nach Kosten die Performance des jeweiligen Vergleichsindex übertreffen. Damit lag die Outperformance-Ratio der mehr als 2.030 betrachteten Aktienfonds insgesamt bei 38%.

Im Vergleich zum Gesamtjahr 2020 bedeutet dies einen Rückgang von fast acht Prozentpunkten (im Gesamtjahr 2020 lag die Outperformance-Ratio bei 46%). Lediglich in den Vergleichsgruppen „Asien Pazifik ex Japan“ und „Aktien Nordamerika“ haben in den ersten sechs Monaten 2021 mehr als die Hälfte der Fonds den jeweiligen Vergleichsindex schlagen können.

Mit „Aktien Asien Pazifik ex Japan“, „Aktien Nordamerika“, „Aktien Emerging Markets“ und „Aktien Euroland“ stieg in vier Peergroups der Anteil der aktiven Fonds mit einer Outperformance an. Mit acht bzw. sieben Prozentpunkten (PP) fiel der Anstieg der Outperformance-Ratio bei „Aktien Euroland“ und „Aktien Nordamerika“ am deutlichsten aus.

In den Peergroups „Aktien Japan“, „Aktien Europa“, „Aktien Welt“ und „Aktien Deutschland“ fiel die Outperformance-Ratio niedriger aus als im Jahr 2020. Die stärksten Rückgänge verzeichneten „Aktien Deutschland“ (minus 23 PP) und „Aktien Europa“ (minus 22 PP). (ah)

Foto: © Alexander Limbach — stock.adobe.com

SOCIAL MEDIA

RECHTLICHES

AGB
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
© wirkungswerk
ALLE RECHTE VORBEHALTEN

Anmeldung zum Newsletter